Konferenz der europäischen Bildungsminister vom 16.-17.03.2006 in Wien

Presseinformation

Wien (OTS) - Im Rahmen der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft 2006 findet unter Vorsitz von Bundesministerin Elisabeth Gehrer am 16. und 17. März 2006 eine Konferenz der europäischen Bildungsminister zum Thema: "Stärkung der Bildung in Europa" im Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle statt.

Auf dem Programm des Treffens stehen folgende Termine:

Donnerstag, 16. März 2006:

11.00 Uhr - Eintreffen der Ministerinnen und Minister am 12.30 Uhr Josefsplatz (Eingang zum Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle) FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT am Josefsplatz* 13.00 Uhr - Arbeitssitzung I im Konferenzzentrum Hofburg 15.00 Uhr Redoutensäle (Großer Redoutensaal) FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn / Tour de Table* (Treffpunkt am Meeting Point im Pressezentrum um 12.30 Uhr) Einleitende Worte - Bundesministerin Elisabeth Gehrer Ján Figel’, Mitglied der Europäischen Kommission Ergebnisse des Konsultationsprozesses zum Europäischen Qualifikationsrahmen Diskussion 15.30 Uhr - Beginn der Arbeitssitzung II im 17.00 Uhr Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle (Großer Redoutensaal)

Ján Figel’, Mitglied der Europäischen Kommission Das Europäische Technologieinstitut

Freitag, 17.März 2006:

bis Eintreffen der Ministerinnen und Minister 8.30 Uhr am Josefsplatz (Eingang zum Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle) FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT am Josefsplatz* 9.00 Uhr - Beginn der Arbeitssitzung III im 11.00 Uhr Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle (Großer Redoutensaal) FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT zu Beginn / Tour de Table* (Treffpunkt am Meeting Point im Pressezentrum um 8.30 Uhr) Eröffnungsrede - Bundesministerin Elisabeth Gehrer Benita Ferrero-Waldner, Mitglied der Europäischen Kommission Der Stellenwert der Bildung im europäischen Erweiterungsprozess Muriel Dunbar, European Training Foundation Der Einsatz von Qualifikationsrahmen zur Verbesserung des Zugangs zu einer hochwertigen Bildung Diskussion 11.00 Uhr FAMILIENFOTO im Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle (Kleiner Redoutensaal) 11.30 Uhr Beginn der Arbeitssitzung IV im Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle (Großer Redoutensaal) Odile Quintin - Europäische Kommission Unterstützung für eine wissensbasierte Wirtschaft am Westbalkan - die Lissabon Strategie und europäische Instrumente Michael Daxner, Experte Qualität im Hochschulraum - Mobilität, "Brain Circulation" und die Rolle der Universitäten in Südosteuropa Abschließende Diskussion und Kommuniqué der Konferenz 13.00 Uhr PRESSEKONFERENZ der Präsidentschaft im Konferenzzentrum Hofburg Redoutensäle (Pressekonferenzraum, Gardesalon)

* Hinweis: Teilnahme ist nur an einem der beiden Termine möglich.

Die Teilnahme an den Presseterminen im Rahmen des Programms und die Nutzung des in der Wiener Hofburg eingerichteten Pressezentrums sind nur für akkreditierte Medienvertreterinnen und Medienvertreter möglich. Anmeldungen zur Akkreditierung können auf der Präsidentschafts-Website www.eu2006.at durchgeführt werden. Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss für diese Veranstaltung am 9.3.2006!

Die Akkreditierungsausweise für diese Veranstaltung, die den Zutritt zu den Presseterminen im Rahmen des Programms und zum Pressezentrum ermöglichen, werden am Akkreditierungsschalter im Medienakkreditierungsbüro EU2006 des Bundespressedienstes, Wien, 1. Bezirk, Innerer Burghof, ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass bei der Abholung des Ausweises die Akkreditierungsbestätigung und ein gültiger Presseausweis oder das Original des Akkreditivs des beauftragenden Medienunternehmens und ein amtliches Lichtbilddokument (Personalausweis, Reisepass, Führerschein) vorzuweisen sind. Der Akkreditierungsschalter ist am 15. und 16.3.2006 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und am 17.3.2006 von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet.

Das Pressezentrum Hofburg, das vom Inneren Burghof aus, über den Schweizerhof und den Bibliothekshof erreichbar ist, ist am 16.3.2006 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr und am 17.3.2006 in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.

Für Radio- und Fernsehstationen steht eine begrenzte Anzahl an Arbeitskabinen kostenfrei zur Verfügung. Diese Kabinen sind von der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft standardmäßig eingerichtet und können beim Host Broadcaster der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft (ORF) gebucht werden. Auch Stellplätze für Rundfunkübertragungswägen (SNGs) werden durch den Host Broadcaster vergeben.

Der Host Broadcaster stellt auch audiovisuelles Material kostenlos zur Verfügung und bietet Radio- und Fernsehanstalten technische Unterstützung an.

Digitale Fotos sind in Druckqualität kostenlos auf der Präsidentschafts-Website www.eu2006.at abrufbar.

Detailliertere sowie aktuelle Informationen zu dieser Veranstaltung werden auf der Präsidentschafts-Website www.eu2006.at veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Tel.: (01) 531 15 / 2424

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004