Spindelegger: Mitarbeit der Grünen in Europa gefordert

Österreich setzt mit dem Schwerpunkt Westbalkan wichtige Initiative für Stabilität Europas

Wien, 8. März 2006 (ÖVP-PK) "Die Arbeit für Europa geht alle in Österreich etwas an. Anstatt sich auf Kritik an der österreichischen EU-Präsidentschaft zu beschränken, wäre es sinnvoller, konstruktive Vorschläge zu liefern", so der außenpolitische Sprecher der ÖVP Abg.z.NR Dr. Michael Spindelegger heute, Mittwoch, zu Aussagen der Grünen beim "Green Summit" in Wien. Diese seien jedoch wie erwartet ausgeblieben. ****

Offensichtlich habe sich der Grüne Daniel Cohn-Bendit für seinen Österreich-Aufenthalt nur peripher informiert. Schließlich werde mit dem am Freitag startenden Informellen Außenministergipfel ein großer Schwerpunkt der österreichischen Präsidentschaft - die Heranführung des Westbalkans an die EU - in den Mittelpunkt gerückt. "Damit wird auch eine wichtige Initiative für die Stabilität Europas gesetzt", so Spindelegger. Darüber hinaus habe Österreich mit "Sound of Europe" wesentliche Impulse für die Diskussion über das "europäische Lebensmodell" geliefert. "Von Daniel Cohn-Bendit hat man jedoch außer Polemik noch nicht viel gehört", so Spindelegger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003