Boden: Waldviertel ist seit Jahrzehnten benachteiligte Region

Vorteile der Grenzöffnung blieben mehrheitlich auf kulturellen Bereich beschränkt

St. Pölten, (SPI) - "Die Arbeitslosigkeit im Waldviertel ist hoch, die Abwanderungsproblematik bereits seit Jahrzehnten ein steter Prozess - und die fehlende Infrastruktur bei Straße und Schiene verhindert einen wirklichen Aufholprozess unserer Region. Die Vorteile der Grenzöffnung blieben nahezu ausschließlich auf den kulturellen Bereich beschränkt - neue Betriebe oder gar neue Arbeitsplätze blieben seltene Ausnahmeerscheinungen", so der Waldviertler SPÖ-Bundesrat Karl Boden zur heutigen VPNÖ-Klausur im Waldviertel.****

Die Bezirke Waidhofen und Gmünd sind überdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen. Sie führen seit Jahren fast ungebrochen das Spitzenfeld in der NÖ Arbeitslosenstatistik an. Entsprechend der prekären Arbeitsmarktsituation liegen die Einkommen in der Region unter dem niederösterreichischen Durchschnitt, damit sind weitere Abwanderungswellen nicht auszuschließen. "Nicht vergessen werden darf auch auf die Aderlässe der jüngsten Geschichte, wie die Schließung dutzender Postämter, die Auflassung von Nebenbahnen, den Kahlschlag im öffentlichen Verkehr sowie die bis heute fehlenden Ausbauvorhaben bei Straße und Schiene. All das hat dem Waldviertel nicht nur kommunale und wirtschaftliche Infrastruktur, sondern auch Lebensqualität gekostet", prangert BR Boden an.

"Das Waldviertel und die Bevölkerung hoffen jedenfalls, dass die jüngsten Investitionszusagen der Landes-ÖVP nicht wieder im Lichte des aufkommenden Wahlkampfes zu sehen sind - und wir dann über Jahre hinweg wieder nichts von den dringend zu realisierenden Projekten hören. Es liegt ganz klar auf der Hand, dass hier schnell und wirksam gehandelt werden muss - das hätte aber auch schon vor Jahrzehnten passieren können", so Boden abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001