Schluss mit Ehrung von NS-Denunzianten

Frais: "Vergangenheitsaufarbeitung ist ein wichtiger Teil politischer Arbeit"

Linz (OTS) - "Es liegt an den Gemeinderäten von St. Wolfgang und Lambach, mit der Ehrung der NS-Denunzianten Margarethe Pausinger und Franz Xaver Rais Schluss zu machen. Ich appelliere daher in die Gemeinderäte dieses dunkle Kapitel der Vergangenheitsgeschichte endlich aufzuarbeiten und sowohl die Ehrenbürgerschaft für Pausinger in Lambach aufzuheben als auch der Umbenennung der nach Rais benannten Seepromenade in St. Wolfgang zuzustimmen", appelliert SP-Klubobmann Dr. Karl Frais.

So wie zahlreiche Prominente aus Wissenschaft und Kultur tritt auch SP-Klubobmann Dr. Karl Frais dafür ein, die Ehrung von erwiesenen NS-Denunzianten endlich zu beenden. Konkret geht es um die Kunstmalerin Margarethe Pausinger (1880 - 1956), die Ehrenbürgerin von Lambach ist, und den Gemeindearzt Franz Xaver Rais (1899 - 1972), nach dem die Seepromenade in St. Wolfgang benannt wurde. Beide waren fanatische Nationalsozialisten und haben nachweislich Regimegegner denunziert. "Ich trete für die Aufarbeitung aller braunen Flecken in Oberösterreich ein und appelliere deshalb an die Gemeinderäte von Lambach und St. Wolfgang für die Beseitigung dieser Spuren des Nationalsozialismus zu sorgen", so Frais.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Ortner
Tel.: (0732) 7720-11313

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40002