ÖVP-Vorfeldorganisation auf FPÖ-Linie

Hofer erfreut über Stellungnahme des Wiener Akademikerbundes

Wien (OTS) - Der stellvertretende FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer hat erfahren, daß sich der Wiener Akademikerbund, eine Vorfeldorganisation der ÖVP, in einem EU-kritischen Schreiben an Bundeskanzler Schüssel und die Bundesregierung gewandt hat.

In diesem Schreiben, das vom Obmann des Wiener Akademikerbunds, Sen.Rat.i.R.Prof. Josef M. Müller und den Vorstandsmitgliedern Mag. Christian Zeitz und Prof. Silvia Wanderer unterzeichnet ist, wird aufgrund der tiefgreifenden Veränderungen und Vorhaben innerhalb der EU darauf hingewiesen, daß die 1994 erfolgte Zustimmung der Bürger nicht weiter als ein Freibrief für ein politisches Agieren ohne neuerliche Befragungen der Bürger gelten kann. Weiters müsse die "beschämende Degradierung der nationalen Parlamente", die durch die EU in reine Vollzugsorgane verwandelt werden, unverzüglich beseitigt werden. Der Bürger stehe "dem Moloch des vereinten Europa völlig ratlos und teilnahmslos gegenüber", weshalb eine Rückbesinnung auf die Nationalstaaten notwendig sei. Abschließend wird eine Beendigung bzw. drastische Einschränkung der Aufnahme von Einwanderern gefordert.

"Ich finde es sehr erfreulich, daß eine bedeutende ÖVP-Vorfeldorganisation wie der Akademikerbund im Gegensatz zum Bundeskanzler nicht länger die Augen verschließt und die grundlegenden Forderungen der FPÖ übernimmt und bestätigt", meinte Norbert Hofer. "Vielleicht geht Schüssel ja endlich einmal ein Licht auf, und zwar eines, das nicht von EU-Sternchen dominiert ist -obwohl ich an eine Wandlungsfähigkeit des Kanzlers nicht mehr wirklich zu glauben vermag." Hofer lud in diesem Zusammenhang alle Mitglieder des Akademikerbundes ein, das freiheitliche Volksbegehren "Österreich bleib frei" zu unterzeichnen. "Denn jede Unterschrift für dieses Volksbegehren ist eine Unterschrift für die Souveränität Österreichs."

Rückfragen & Kontakt:

Büro HC Strache
Karl Heinz Grünsteidl
Bundespressereferent
+43-664-4401629
karl-heinz.gruensteidl@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0007