Weltfrauentag: FPÖ warnt vor Islamisierung

Benkö: Grundrechte gefährdet

Wien (OTS) - Anläßlich des heutigen Weltfrauentages warnt die burgenländische FPÖ-LAbg. Ilse Benkö vor einer Islamisierung der Europäischen Union durch einen EU-Beitritt der Türkei.

Ilse Benkö: "Die Türkei wäre das trojanische Pferd des Islam in der EU. Wenn es zu einer weiteren Islamisierung der europäischen Länder kommt, dann werden wir nicht darüber diskutieren, ob Frauen für gleiche Arbeit gleichen Lohn bekommen. Dann werden wir darüber diskutieren, ob Frauen Kopftücher tragen müssen oder ob vergewaltigte Frauen weggesperrt werden müssen."

In der islamistischen Weltanschauung, so Benkö, seien Frauen nichts wert. Deshalb untersagen beispielsweise moslemische Väter ihren Kindern, ihre Lehrerinnen mit "Sie" anzusprechen. Ein einfaches "Du" genügt, wenn der männliche Stammhalter eine Lehrerin anspricht."

Benkö: "In Österreich leben bereits fast 500.000 Moslems, Tendenz stark steigend. Die Islamisierung schreitet voran, ein Türkei-Beitritt macht diese Entwicklung unumkehrbar."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Burgenland

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0004