Sburny: ÖVP-Rauch-Kallat an einem Tag im ORF-Report und der ZiB3 zu Gast

Grüne: Schlafen ÖVP-PolitikerInnen bereits am Küniglberg? ORF mutiert zu Privatfernsehsender der ÖVP

Wien (OTS) - "Schön langsam stellt sich die Frage: schlafen ÖVP-PolitikerInnen bereits am Küniglberg?", fragt die Bundesgeschäftsführerin der Grünen, Michaela Sburny, angesichts der ÖVP-Omnipräsenz im ORF. "ÖVP-Ministerin Maria Rauch-Kallat war gestern gleich zwei Mal ‚live’ zu Gast im ORF: im Report und in der ZiB3. Im Report vom 14. Februar gab es bereits ein ähnliches Ereignis. In einer Sendung zwei Studiogespräche, beide mit ÖVP-PolitikerInnen, nämlich Rauch-Kallat und Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl. Die ÖVP-Dominanz in ORF-Sendungen erreicht derzeit auf allen Ebenen neues Rekordniveau. 66 Prozent Redezeit in der ZiB1 für ÖVP-PolitikerInnen im Februar, Wolfgang Schüssel-Festspiele anstelle von Olympia-Sport-Übertragungen: Der ORF mutiert von einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt zum Privatfernsehsender der ÖVP", bedauert Sburny.

Sburny abschließend: "Immerhin kann auch die Propaganda des ORF nicht verschleiern, dass sich - unter Frauenministerin Rauch-Kallat - die Situation für die Frauen in Österreich nicht nur nicht verbessert, sondern sogar verschlechtert hat."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001