Kein Parken mehr im Wurstelprater!

Wien (OTS) - Seit der vergangenen Saison ist der Wurstelprater während der Saison autofrei. Eine Befragung, die im Sommer 2005 im Bereich der Straße des Ersten Mai durchgeführt wurde, zeigt: Das Park- und Fahrverbot für Autos erhält mit 86% Zustimmung ("Stimme voll und ganz zu") die mit Abstand beste Bewertung aus Sicht der befragten BesucherInnen.

Mit Beginn der Saison am 15. März 2006 gilt im Wurstelprater wieder die Sommerregelung, d.h. der Prater ist autofrei. Montag bis Samstag von 0.00-12.00 Uhr, Sonntag und Feiertag von 0.00-10.00 Uhr ist die Einfahrt zu Lieferzwecken erlaubt, sonst gilt ein generelles Fahrverbot. Fahrzeuge, die im Wurstelprater abgestellt sind, werden abgeschleppt.****

Damit PraterbesucherInnen nicht verärgert reagieren, wird umfassend informiert: Bereits ab heute, Mittwoch, weist die für die Verwaltung des Praters zuständige stadt wien marketing und prater service gmbh AutofahrerInnen, die derzeit im Prater parken, auf die Regelungen hin. Am Eröffnungstag des Schweizerhauses, am 15. März, wird Personal vor Ort für entsprechende Informationen sorgen.

Das Fahrverbot für Autos, das also aus Sicht der BesucherInnen begrüßt wird, erhöht vor allem für Kleinkinder die Sicherheit im Prater und lädt zum Flanieren ein. (Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 850
ega@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006