EU-Bildungskommissar Ján FIGEL’ und Bildungsministerin Elisabeth GEHRER

in Klosterneuburg Montag, den 6. März 2006, 19:00 Uhr im FESTSAAL der RAIKA

Wien (OTS) - Wenige Tage, nachdem vom Ministerrat die Finanzierungsgrundlagen beschlossen und von Abgeordneten ein Gesetzesantrag im Nationalrat zur Schaffung einer Elite-Universität mit dem Namen "Institute of Science and Technology-AUSTRIA" in KLOSTERNEUBURG eingebracht worden ist und vom Kommissionspräsidenten der EU, José Manuel BARROSO, die Schaffung eines "EUROPEAN Instituts of Technology" der Öffentlichkeit vorgestellt worden ist, kommt es gerade in Klosterneuburg zu einer hochrangigen Bildungsbegegnung. Der Präsident der "Österreichischen Gesellschaft für Völkerverständigung", Dr. Josef HÖCHTL und der Präsident der "Coudenhove-Kalergi-Stiftung" und frühere Vizekanzler, Dr. Alois MOCK, haben den Bildungskommissar der Europäischen Union und früheren slowakischen Staatssekretär Ján FIGEL’ und auch die österreichische Bildungsministerin Elisabeth GEHRER nach Klosterneuburg eingeladen. Beide haben zugesagt.
Ján FIGEL’ wird am MONTAG, den 6. März 2006, um 19:00 Uhr im Festsaal der Raiffeisenbank in Klosterneuburg, Rathausplatz 7, zum Thema "BILDUNG - der SCHLÜSSEL, um die ZUKUNFT zu gewinnen" referieren . Im Anschluss daran wird er sich einer offenen Diskussion für die Fragen des interessierten Publikums stellen.
Es wird eine öffentliche und frei zugängliche Veranstaltung sein, bei der etliche Multiplikator/innen aus den Bereichen Bildung, Forschung, Wirtschaft, Kultur und Kunst, Verwaltung und Politik anwesend sein werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001