Mozart im Barocktheater des Königlichen Schlosses Gödöllö

Wien (OTS) - Am 19., 24. und 29. März 2006 zeigt das Barocktheater anlässlich des 250. Geburtstages von Wolfgang Amadeus Mozart die Oper "Der Schauspieldirektor" in deutscher Sprache. Beginn ist jeweils um 19.00 Uhr (29.3. um 19.30 Uhr), die Karten kosten 8.500 Forint (etwa 35 Euro). Die Vorstellung kann übrigens für Gruppen auch zu anderen Terminen gebucht werden.

Infos und Karten zu Mozart in Gödöllö:
Cultur-Comfort Központi Jegyiroda
H-1061 Budapest, Paulay Ede u. 31
Tel.: 0036/1/3220101, Fax 0036/1/3222324, info@cultur-comfort.hu

Operettvilág, H-1037 Budapest, Remetehegyi út 42/A,
Tel./Fax: 0036/1/9320079, operetta@axelero.hu, www.operettvilag.hu

Nur eine knappe halbe Stunde von Budapest entfernt, liegt das wahrscheinlich schönste und größte der zahlreichen ungarischen Schlösser, das Königliche Schloss Gödöllö. Von Anton Grassalkovich I., einem engen Vertrauten Maria Theresias, im 18. Jahrhundert erbaut, und von seinen Nachkommen dem österreichischen Kaiser- und ungarischen Königspaar Franz Joseph I. und Elisabeth geschenkt, wurde es schnell zu Sisis Lieblingsschloss. Zwischen 1867 und 1916 verbrachte die beliebte Monarchin über 2000 Nächte hier, mehr als in der Hofburg und in Schönbrunn zusammen.

Die Architektur des Schlosses, das heute zu einem Großteil vorbildlich renoviert und Besuchern zugänglich ist, diente als Vorbild für viele andere Schlossbauten in Ungarn, mit seinen prunkvollen Räumen in Gold, Rot und Weiß, den herrlichen Fresken, dem Marmorbad und Blumenhaus, der Reithalle und dem einzigartig schönen Park spiegelt es bis heute die aristokratische Lebensweise dieses Zeitalters wieder.

Heute kann man im zentralen Flügel des barocken Prachtschlosses über 20 Räume wieder besichtigen, unter anderem den Prunksaal sowie die Privatgemächer der Königlichen Familie. Der Barocksaal kann heute ebenso wie Sisis Geheimzimmer für Veranstaltungen in exklusiver Atmosphäre gebucht werden. Ebenfalls zugänglich sind inzwischen fünf Zimmer im Bayrischen Trakt, jenem Teil, in dem Verwandtschaft wohnte, wenn sie zu Besuch war, der Musikpavillon, sowie die königliche Loge in der barocken Schlosskirche, die bis heute gleichzeitig die Pfarrkirche des Ortes Gödöllö ist. 1996 eröffnete das Museum des Schlosses, das eine Dauerausstellung über das Ungarn der Monarchie und das Leben der tragischen Königin zeigt. Der Ehrenhof wird in den Sommermonaten für Konzerte, Festspiele und zahlreiche Veranstaltungen genützt.

Eines der besonderen Kleinode von Schloss Gödöllö ist das Barocktheater, das im Original wieder hergestellt besondere Theater-und Opernerlebnisse möglich macht. Es ist neben dem Barocktheater in Tschechisch-Krumau das einzige erhaltene Theater seiner Art in Mitteleuropa.

Gödöllö hat aber auch noch andere großartige Veranstaltungen zu bieten, etwa die Barocktage im August, die Sommerkonzerte im Ehrenhof oder das Harfenfestival im Oktober, um nur einige Beispiele zu nennen.

Infos zum Schloss und zu weiteren Veranstaltungen:
Königliches Schloss Gödöllö, H-2100 Gödöllö
Tel.: 0036/28/410124, Fax: 0036/28/423159 info@koniglichesschloss-godollo.net
http://www.koniglichesschloss-godollo.net

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Opernring 5, 1010 Wien, 2. Stock
Tel.: 0043/1/5852012-13, Fax: 0043/1/5852012-15
ungarn@ungarn-tourismus.at
www.ungarn-tourismus.at , www.hungary.com

kostenloses Infotelefon nach Ungarn 00800 3600 0000
Infotelefon in Wien 0900 220013 /0,61 Euro pro Min

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001