MuseumsQuartier lädt zum Ideenwettbewerb: Das MQ im Jahr 2020

Wien (OTS) - Die MuseumsQuartier Errichtungs- und Betriebsgesellschaft lädt zu einem offenen Ideenwettbewerb, der sich zum Ziel setzt, neue Visionen und Zukunftsszenarien für die Nutzung der öffentlichen Flächen im MuseumsQuartier zu entwickeln. Fünf Jahre nach seiner Eröffnung repräsentiert das MuseumsQuartier Wien einen öffentlichen Raum, in dem etablierte Kunst, städtisches Leben und zeitgenössisches Kulturschaffen auf einzigartige Art und Weise aufeinander treffen. Gesucht sind visionäre Entwürfe, Gestaltungsideen und Interventionen aller Art, die in groben Skizzen das MQ im Jahr 2020 vorwegnehmen.

Mit dem Ideenwettbewerb wendet sich die MuseumsQuartier Errichtungs- und Betriebsgesellschaft an alle künstlerischen und kreativen VordenkerInnen, die eine starke Zukunftsvision inhaltlich überzeugend und visuell nachvollziehbar darstellen können. Welche künstlerischen Projekte sind auf den Außenflächen des MQ überhaupt denkbar? Was könnte zukünftig die kulturelle Funktion des größten Freiluftsaales der Stadt sein? Welche Landmarks werden die Innenhöfe des MQ im Wien des Jahres 2020 prägen? Die von den bestehenden Kulturinstitutionen im MQ zurzeit genutzten Innenräume und Gebäudeteile stehen natürlich nicht zur Disposition und sind nicht Gegenstand dieser Ideenfindung.

Eine interdisziplinär besetzte Fachjury wird aus allen Einreichungen 15 Ideen auswählen, die in weiterer Folge der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen: Christian Mikunda (Juryvorsitzender), Raum-Dramaturg, Peter Baumgartner, Kommunikationsleiter Siemens Österreich, Helene Karmasin, Motivforscherin, Christoph Ronge, Pressesprecher von Bürgermeister Dr. Michael Häupl, Eva Schlegel, Künstlerin, Ute Woltron, Architekturkritikerin.

Die Auswahl wird aufgrund folgender Kriterien erfolgen: Visionärer Ansatz, künstlerische Qualität, Bereicherung aller drei MQ-Dimensionen: Kunstraum, Lebensraum, Schaffensraum.
Die drei ersten Plätze sind mit Preisgeldern in der Höhe von EUR 5.000,-, 3.000,- und 2.000,- dotiert.

Alle Details zum Wettbewerb sowie die Einreichunterlagen sind auf der Homepage des MQ unter www.mqw.at/mq2020 erhältlich (Download). Pläne über die Örtlichkeiten sowie Fotos können ebenfalls über die Homepage bezogen werden. Einreichschluss ist der 2. Mai 2006.

Für weitere Auskünfte steht das Wettbewerbsbüro Wurst & Ströck Rechtsanwälte Partnerschaft, Mahlerstrasse 5, 1010 Wien, Tel.:
+43/1/290 50 90, Fax: +43/1/290 50 90 50, E-mail:
office@austrialaw.at, zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

MuseumsQuartier Errichtungs- und BetriebsgesmbH
Prok. Daniela Enzi
Tel.: +43/1/523 58 81-1702
E-Mail: denzi@mqw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MQW0001