"Kärnten Tourismus Award" für innovative Jungunternehmen

LH Haider überreichte Award und 3.000 Euro-Scheck an Familie Hartweger vom Familien-Feriendorf Moserhof in Penk

Klagenfurt (LPD) - Zwei innovative Tourismuspreise wurden Sonntag Abend im Rahmen der GAST Gala 2006 erstmals vergeben. Die große Klagenfurter Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie bildete den idealen Rahmen für den "Kärnten Tourismus Award" des Landes und der Kleinen Zeitung sowie den "BELENUS-Preis für Wellness Innovation" der Fachhochschule Joanneum aus dem steirischen Bad Gleichenberg. Für den "Kärnten Tourismus Award" waren 25 Jungunternehmen nominiert. Von der Fachjury ausgewählt und durch Tourismusreferent Landeshauptmann Jörg Haider ausgezeichnet wurden Gerhild und Heinz Hartweger vom Familien-Feriendorf Moserhof in Penk.

Mit dem "Kärnten Tourismus Award" wolle das Land kleine Pionierbetriebe mit Ideenreichtum und mutigen Entscheidungen auszeichnen, sagte der Landeshauptmann. An Familie Hartweger überreichte Haider einen Siegerscheck über 3.000 Euro und verwies auf die schwere Brandkatastrophe in deren Betrieb im Jahr 2004. Bei einem Lokalaugenschein habe er damals "Entschlossenheit statt Niedergeschlagenheit" bei der Familie festgestellt, erinnerte sich der Landeshauptmann. Heute punkte der reine Familienbetrieb mit einem neuen Konzept im Rahmen des Urlaubs am Bauernhof. Wie Gerhild Hartweger erklärte, betreibe die Familie ein Bauernhof-Feriendorf und wolle ein "Angebot ohne Kommerz" bieten.

Für den "Kärnten Tourismus Award" waren laut Ausschreibung Leistungen mit überregionaler Bedeutung, nachweislicher PR-Wirkung und einem Beitrag zum positiven Image Kärntens gefragt. Die Betriebe sollten außerdem die generelle Zielsetzung des Landes, nämlich eine ganzjahrestouristische Ausrichtung und Internationalisierung, umsetzen. Wie der Juryvorsitzender, Landestourismusdirektor Seppi Bucher, erklärte, solle der Preis auch anderen heimischen Tourismusunternehmen Mut zu innovativen Konzepten machen.

Der zweite am Sonntag Abend vergebene Preis wurde von Studenten der Fachhochschule Joanneum ins Leben gerufen. Der "BELENUS-Preis für Wellness Innovation" ging an das Wein & Spa Ressort des LOISIUM Hotels in Langenlois, Niederösterreich. Im Rahmen des "BELENUS" gab es zudem einen Persönlichkeitspreis, der posthum an den vor vier Jahren verstorbenen Gesundheitsexperten Willi Dungl verliehen wurde. Entgegengenommen wurde er von Dungls Tochter Claudia.

Im Rahmen der Preisverleihungen konnte der Landeshauptmann noch mit einem besonderen Zuckerl aufwarten. Er präsentierte exklusiv einen Trailer des TV-Filmes "Der Arzt vom Wörthersee". Nach erfolgreichen Vorstellungen in Hamburg, München und Klagenfurt wird der Film laut Haider am 17. März im Hauptabendprogramm von ORF und ARD laufen. Der Film beinhalte "herrliche Eindrücke aus ganz Kärnten" und sei eine tolle Werbung für das Land, meinte Haider.

(S E R V I C E: Zu dieser Presseaussendung stehen honorarfreie Fotos in Druckqualität auf www.ktn.gv.at zum Download zur Verfügung. Fotohinweis: LPD/Eggenberger)
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001