"MONITOR": Immer mehr Firmen suchen ihre Lieferanten übers Internet

Bereits 50 Prozent kaufen online - deutliche Preisvorteile - elektronische Signatur Voraussetzung für Gültigkeit

Wien (OTS) - Immer mehr Unternehmen gehen online auf Einkaufstour. Bereits jedes zweite benützt mehrmals pro Monat das Internet, um nach einem passenden Hersteller, Händler oder Dienstleister zu suchen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die von F.A.Z.-Institut, Mummert Communications und der Internet-B2B-Suchmaschine "Wer liefert was?" gemeinsam in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgeführt worden ist.

Die auch als E-Procurement bezeichnete Beschaffung über das Internet sorgt für einen deutlich effizienteren Einkauf: "E-Kataloge, E-Ausschreibungen und E-Auktionen senken die Kosten des Einkaufsprozesses bis zu 30 Prozent", berichtet Heinz Pechek, Vorstand des Bundesverbandes für Materialwirtschaft (BMÖ) im MONITOR 3/2006.

Doch beim grenzenlosen Shopping übers Web gilt es einiges zu beachten: "Die Prozesskosten im Einkauf sind bei KMUs oft deutlich höher als sie selbst glauben. Vor allem Lösungen, die operative Routineprozesse vereinfachen und automatisieren, zahlen sich aus", erzählt Professor Robert Zlabinger von der Kepler-Universität Linz und Leiter des Studentenprojekts "eProcurement-Center Austria.

Nachdem in der Regel nicht nur die Bestellung, sondern auch die Verrechnung elektronisch erfolgt, sind diesbezüglich die Vorschriften für die steuerliche Anerkennung der Rechnungen ebenfalls zu berücksichtigen. Angebote, etwa bei Ausschreibungen, sind wiederum nur dann gültig, wenn sie eine elektronische Signatur aufweisen. Mehr dazu im Schwerpunkt "IT-Lösungen für den Einkauf" in der aktuellen Ausgabe des MONITOR. Das Heft erscheint am 7. März.

Weitere Top-Themen:

  • Österreichisches Unternehmen gewinnt internationalen IT-Award
  • Rückblick auf die ITnT
  • Wie man Stolperfallen beim Projektmanagement umgeht

Rückfragen & Kontakt:

MONITOR - Das Magazin für Informationstechnologie,
Bohmann Druck und Verlag GmbH & Co. KG
Chefredakteur Dipl.-Ing. Rüdiger Maier,
maier@monitor.co.at, Tel.: +43-(0)1-74095-416

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MON0001