"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Im Schnitt reich" (Von Alois Vahrner)

Ausgabe vom 3. März 2006

Innsbruck (OTS) - Viele Österreicher werden ihren Augen und Ohren kaum getraut haben, als das Wifo die neue Vermögensstatistik vorgestellt hat. Demnach besitzen die Österreicher alles in allem 1047 Milliarden Euro, das Gros davon in Finanzanlagen, Wohnbauten sowie Grund und Boden. Das ergibt pro Österreicher vom Baby bis zum Greis rechnerisch die mehr als nur stolze Summe von 133.000 Euro. Eine vierköpfige Familie hätte somit im statistischen Durchschnitt mehr als eine halbe Million Euro (das sind rund sieben Millionen alte Schilling) an Vermögen auf der Seite.

Träfe das zu, dann könnten alle Studien über Hunderttausende armutsgefährdete Österreicher ein für alle Mal eingemottet werden. Die Regierung könnte sich auf die Schulter klopfen und beruhigt zurücklehnen - denn sie würde von ihrer vermögenden Wählerschaft kaum jemals abgewählt.

Die Wifo-Zahlen sind objektiv wohl richtig, für die meisten Österreicher jedoch subjektiv ganz sicher nicht. Solche Statistiken klammern nämlich aus, dass das Vermögen sehr ungleich verteilt ist. Die reichsten 1 Prozent der Österreicher besitzen ein Drittel des gesamten Vermögens, die reichsten 10% der Bevölkerung horten zwei Drittel. Für die restlichen 90% der Österreicher bleibt insgesamt also nur noch ein Drittel des Kuchens und damit weit, weit weniger als die genannten 133.000 Euro - vielfach sind es sogar nur Schulden. Bei den heimischen Löhnen und Gehältern ist die Differenz zwischen niedrigsten und höchsten Gagen zwar nicht ganz so extrem wie bei den Vermögenswerten, die Schere geht aber auch hier weiter auf.

Österreich gehört zweifelsohne zu den zehn reichsten Ländern weltweit - freilich wiederum im statistischen Durchschnitt. Die österreichischen Vermögensunterschiede sind noch nicht so massiv wie etwa in den USA, aber doch weit krasser als etwa in Deutschland. Und das sollte den Verantwortlichen zu denken geben.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001