Platter zu Schwerarbeiterregelung: Gutes Ergebnis für Soldaten

Wien (OTS) - Zufrieden zeigte sich Verteidigungsminister Günther Platter heute, Donnerstag, mit dem Ergebnis der Verhandlungen um die Schwerarbeiterregelung.

"Durch die vorliegenden Verordnungen für den ASVG-Bereich und den öffentlichen Dienst sind unsere Soldaten berücksichtigt",so der Verteidigungsminister. "Auch der Bereich der Auslandseinsätze konnte einer sehr guten Lösung zugeführt werden."

Ist der Dienst im Inland bei Assistenzen und Katastrophen bereits durch die allgemeinen Regelungen über Erschwernisse berücksichtigt, wird den Besonderheiten des Auslandseinsatzes, welche noch nicht ausreichend berücksichtigt waren, in der Verordnung für den öffentlichen Dienst Rechnung getragen.

Damit konnte die Zielsetzung, Soldaten in den neuen Schwerarbeiterregelungen aufzunehmen, vollinhaltlich erreicht werden. Den Eigenarten des Soldatenberufs wird Rechnung getragen.

"Somit kann von einer umfassenden Berücksichtigung unserer Soldaten und von einem guten Ergebnis gesprochen werden", betonte Platter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Pressesprecherin des Verteidigungsministers
Mag. Michaela Huber
Tel: (01) 5200-20210
michaela.huber@bmlv.gv.at
oder
Presseabteilung
Tel: (01) 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002