Jank: "Gratz hat Wirtschaftsstandort Wien nachhaltig geprägt"

Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien würdigt Altbürgermeister für nachhaltiges Engagement um Wiener Wirtschaft

Wien (OTS) - Tief bestürzt reagierte die Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, Brigitte Jank, auf das Ableben des ehemaligen Bürgermeisters von Wien, Nationalratspräsident und Bundesminister a.D. Leopold Gratz und sprach den Angehörigen ihr tiefstes Beileid aus. Gratz sei ein "bedeutender Modernisierer gewesen, der durch wichtige Standortentscheidungen Wien ein modernes Aussehen gegeben hat", betonte Jank.

"Leopold Gratz hat sich während seiner gesamten politischen Laufbahn und ganz besonders in seiner Amtszeit als Bürgermeister Wiens um die Wiener Wirtschaft verdient gemacht", verweist Jank auf die zahlreichen städtebaulichen Neuerungen, die Wien in den 70er und 80er Jahren ein neues Gesicht gegeben haben: "Die Unternehmen der Innenstadt profitieren bis heute von lebendigen Fußgängerzonen. Gratz hat hier genauso wie bei der Initiierung Weg weisender Projekte wie der Donauinsel und des U-Bahn-Netzes Weitsicht bewiesen und den hohen Stellenwert der Standortqualität für die Wiener Wirtschaft erkannt", ruft Jank in Erinnerung.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 51450-1314
http://wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001