Volksgarage Bacherplatz - BV Wimmer zufrieden mit ersten Vorgesprächen zu Mediationsverfahren

Wimmer: "Beim Abstecken der Rahmenbedingungen für die Abhaltung einer Mediation sind wir einen großen Schritt weiter gekommen"

Wien (SPW-K) - "Das erste Gespräch zur Vorbereitung einer
Mediation zur Volksgarage Bacherplatz ist sehr konstruktiv abgelaufen", erklärt der Margaretner Bezirksvorsteher Ing. Kurt Ph. Wimmer. Gestern, Mittwoch abend trafen sich auf Initiative von Verkehrsstadtrat Schicker, des Bezirksvorstehers und des Garagenentwicklers erstmals ein breiter Personenkreis, um über den Beginn eines Mediationsverfahrens zu sprechen. Vertreter des Bezirks, der in Margareten vertretenen politischen Parteien, der Bürgerinitiativen für als auch gegen die Garage, ein Vertreter von Verkehrsstadtrat Schicker, des Garagenentwicklers und Vertreter der Fachabteilungen der Stadt Wien steckten die ersten Rahmenbedingungen für die Abhaltung der eigentlichen Mediation ab.

"In etwa ein einhalb Wochen wird es das nächste Vorgespräch geben. Dann hoffe ich, dass wir rasch in die eigentliche Mediation gehen können", sagt Bezirksvorsteher Wimmer. Trotz all der unterschiedlichsten Meinungen, die in diesem Forum vertreten sind, lobt Wimmer die Bereitschaft aller TeilnehmerInnen, eine positive Lösung für die Margaretner Bevölkerung finden zu wollen. "Ich bin zuversichtlich, dass es rasch ein für alle zufriedenstellendes Ergebnis geben wird, wenn das Mediationsverfahren erst einmal begonnen hat." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004