Hatzl: "Mit Gratz haben wir einen sehr guten Freund verloren!"

Wiener Landtagspräsident hat sehr betrübt auf das Ableben von Altbürgermeister Leopold Gratz reagiert

Wien (OTS) - Der Erste Präsident des Wiener Landtags, Johann
Hatzl, hat zutiefst betrübt auf die traurige Nachricht reagiert, dass Alt-Bürgermeister Mag. Leopold Gratz verstorben ist. Gegenüber der Rathauskorrespondenz sagte Hatzl, mit dem Verstorbenen verliere Wien einen überaus engagierten Politiker. Gratz habe sich nicht nur als Bürgermeister verdienstvoll gemacht, auch in seinen anderen politischen Funktionen auf Bundesebene "war er für unsere Stadt und unser Bundesland überaus unermüdlich im Einsatz. Mit Gratz haben wir einen sehr, sehr guten Freund verloren!" In seine Amtszeit als Wiener Bürgermeister fallen wichtige Bereiche der Stadtentwicklung und Stadtgestaltung, wie der Ausbau des U-Bahnwesens, die Donauinsel, die Stadterneuerung und bedeutende Umwelt-Angelegenheiten.

Hatzl: "Mit ihm verband mich eine starke emotionale Freundschaft"

Präsident Hatzl betonte ferner, mit Leopold Gratz, der "mich als Amtsführenden Stadtrat in die Wiener Landesregierung berufen hat, verband mich eine starke emotionale Freundschaft, aber auch hoher Respekt!" Hatzls Gedanken gelten der Familie des Verstorbenen, die einen wichtigen Teil ihres Lebens verloren habe, ergänzte Hatzl. Leopold Gratz, der ein zutiefst überzeugter Demokrat und Parlamentarier gewesen sei, werde auch in Zukunft für viele ein wichtiges menschliches und politisches Vorbild sein, schloss der Landtagspräsident (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 043
Handy: 0664/441 37 03
las@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009