Bis zu zehn Zentimeter Neuschnee

Kettenpflicht nur auf der B 71

St. Pölten (NLK) - Auch die vergangenen Stunden haben in Niederösterreich stellenweise wieder für Neuschnee gesorgt, wobei aus dem Raum Groß Gerungs fünf und aus dem Raum Scheibbs und Persenbeug zehn Zentimeter gemeldet wurden. Die Fahrbahnen der Autobahnen und Schnellstraßen sind heute wieder überwiegend trocken bzw. an manchen Stellen feucht. Die Fahrbahnen der Bundesstraßen sind salznass bis trocken, im Alpenvorland muss in höheren Lagen vereinzelt auch mit Schneefahrbahnen gerechnet werden.

Die Fahrbahnen der Landesstraßen schließlich sind zum größten Teil trocken, an exponierten Stellen können sich aber Schnee- und Eisreste auf den Fahrbahnen befinden. Im Waldviertel muss auf höher gelegenen Landesstraßen überwiegend mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Zudem gibt es im Wald- und im Mostviertel örtlich leichte Schneeverwehungen.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen nur auf der B71 über den Zellerrain ab Holzhüttenboden. Die L 98 zwischen Opponitz und St. Georgen und die L 6174 zwischen Lunz und Langau sind nach wie vor wegen Lawinengefahr gesperrt.
Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60262.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001