Liesing: Gemälde-Ausstellung "Brasilien"

Bis 25. März: Malereien von Rosangela Scheithauer im Bezirksmuseum 23, Eintritt frei

Wien (OTS) - Farbenfroh und ausdrucksvoll sind die Gemälde der in San Paulo geborenen Künstlerin Rosangela Scheithauer. Von Freitag, 3. März, bis Samstag, 25. März, zeigt die Malerin im Bezirksmuseum Liesing (Wien 23., Canavesegasse 24), wirklich wirkungskräftige Bilder. Die Vernissage findet am Freitag, 3. März, um 19 Uhr, statt. Im Zentrum der Arbeiten stehen Motive aus Brasilien. Unverfälscht verströmen alle Werke (Acryl auf Leinwand) die Atmosphäre dieses fernen Landes. Das Museum ist Samstag (9 bis 12 Uhr), Sonntag (10 bis 12 Uhr) und Mittwoch (9 bis 12 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist gratis.

Die empfindsame Künstlerin wirbt mit feinen Malereien für die Schönheit ihres Heimatlandes. Von feurigen Tänzerinnen bis zu prächtigen Papageien reichen die ansprechenden Darstellungen. Rosangela Scheithauer stammt aus Brasilien, seit 1978 lebt die Malerin in Europa. Nach Aufenthalten in England und in Italien erfolgte 1990 die Übersiedlung nach Österreich. Die Künstlerin hat in Brasilien eine erste malerische Ausbildung erhalten und wurde in Mailand durch Professor Karlo Righi unterrichtet. In Wien förderte die "Künstlerische Volkshochschule" ihre weitere malerische Entwicklung. Die schaffensfreudige Malerin verweist auf mehrere frühere Ausstellungen im Ausland, zum Beispiel in Italien. Aufgeschlossenen Freunden der Malkunst kann die Schau im Bezirksmuseum Liesing empfohlen werden.

Allgemeine Informationen:

o Malerin Rosangela Scheithauer: http://www.artmajeur.com/artebrasil/ o Bezirksmuseum Liesing: http://www.bezirksmuseum.at/liesing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003