Informationsveranstaltung "Hochwasserschutz Bregenzerach"

Vertreter von Landeswasserbauamt und betroffenen Gemeinden geben Auskunft

Wolfurt (VLK) - Noch bis Ende März 2006 laufen die Hochwassersofortmaßnahmen an der Bregenzerach von der Mündung bis zum Wehr in Kennelbach. Diese wurden notwendig, nachdem beim August-Hochwasser bereits die absolute Grenze der Abflusskapazität erreicht war. Über die Maßnahmen und die weiteren schutzwasserbaulichen Planungen informieren das Landeswasserbauamt und die betroffenen Gemeinden am Freitag, 3. März, um 19.00 Uhr im Vereinshaus, Unterlinden 1, in Wolfurt. Die interessierte Bevölkerung ist zur Teilnahme eingeladen.

Die laufenden Arbeiten dienen der Wiederherstellung und Erhöhung der Hochwassersicherheit für die Siedlungen, Betriebe und Infrastruktureinrichtungen entlang der Bregenzerach in Bregenz, Hard, Lauterach, Wolfurt und Kennelbach. Die Hochwassersofortmaßnahmen beinhalten die Prüfung und Sanierung der beschädigten Sohlrampen, Uferverbauungen und Schutzdämme. Gleichzeitig werden zur dringend erforderlichen Erhöhung der Abflusskapazität der Bewuchs und teilweise Anlandungen aus dem Flussbett entfernt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002