Verkehrsminister Gorbach empfängt norwegische Verkehrsministerin

Thema: Zusammenarbeit auch über die Grenzen der Europäischen Union hinaus notwendig

Wien (OTS) - Der österreichische Verkehrsminister Vizekanzler Hubert Gorbach empfing heute in Wien die norwegische Verkehrsministerin Liv Signe Navarsete zu einem Arbeitsfrühstück. Gegenstand der Gespräche war die EU-Präsidentschaft Österreichs sowie das bevorstehende, informelle Verkehrsministertreffen in Bregenz am 2./3. März, an dem auch die norwegische Ministerin teilnehmen wird.

"Es ist von großer Bedeutung, dass die Europäische Union eng mit EWR-Staaten wie etwa Norwegen zusammenarbeitet. Hier besteht eine Vielzahl an Rechtsnormen und -vorschriften, die von gemeinsamem Interesse sind", betonten Gorbach und Navarsete, die gleichzeitig unterstrichen, dass auch nationalstaatliche Bedürfnisse eines Landes wieder verstärkt berücksichtigt werden müssten. "Wir sind ein Europa der Regionen und müssen darauf achten, dass das föderale Prinzip in der europäischen Union ernst genommen und mit Leben erfüllt wird", so Gorbach abschließend.

-Bild auf Anfrage-

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Carl Ferrari-Brunnenfeld
Pressesprecher
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 53 115/2142
carl.ferrari-brunnenfeld@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0002