Themenimpuls der NÖ Dorf- und Stadterneuerung

"Verkehr und Mobilität" in Langenlois

St. Pölten (NLK) - Die Verkehrsproblematik und die Bewältigung der Mobilität im ländlichen Raum stehen im Mittelpunkt des Themenimpulses der NÖ Dorf- und Stadterneuerung zum Thema "Verkehr und Mobilität". Veranstaltet wird dieser Themenimpuls am 3. März im Vereinssaal in Langenlois. Neben Zielsetzungen des Landes NÖ werden auch bereits erfolgreich umgesetzte Projekte präsentiert, die Vorbildwirkung haben, betont dazu Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Langenlois war erfolgreiche Modellgemeinde für das Projekt "Verkehrsparen", bei dem durch bewusstseinsbildende Maßnahmen eine Reduzierung des motorisierten Kfz-Verkehrs um 10 Prozent erreicht werden konnte. Christoph Westhauser vom Amt der NÖ Landesregierung wird über das Projekt "Verkehrsparen", aber auch über die generellen Zielsetzungen des Landes Niederösterreich zum Thema Verkehr berichten. Ergänzt wird der Themenimpuls durch die Präsentation von vier, bereits erfolgreich umgesetzten Projekten: dem Jugend-Shuttlebus in Harmannsdorf, den Einkaufsfahrten in Stickelberg, dem Orientierungsleitsystem Wolkersdorf sowie dem Fußgängerleitsystem Bad Vöslau.

Weitere Informationen: www.dorf-stadterneuerung.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12180
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003