Gorbach: Großer Erfolg der "Gurte retten Leben"-Kampagne

Starker Anstieg der Anschnallmoral

Wien (OTS) - "Die Prämierung des BMVIT-Verkehrssicherheits-Spots "Gurte retten Leben" zum impact-stärksten Spot des Jahres 2005 durch das Marktforschungsinstitut Gallup ist eine große Auszeichnung und Bestätigung unseres Weg. Und dass laut Studien seit Ausstrahlung des Spots die Anschnallquoten von Kindern auf Rücksitzen um bis zu 21 Prozent gestiegen sind, ist ein eindeutiger Beweis für den Erfolg unserer Kampagne", stellte Verkehrsminister Hubert Gorbach heute fest.

Viele verkehrspolitische Maßnahmen hätten seit 1999 zu einem Rückgang der Verkehrstoten um 30 Prozent geführt. Neben Licht am Tag, Tunnelsicherheitsmaßnahmen, Mehrphasenführerschein, Geisterfahrerwarnsystemen, Verkehrsbeeinflussungsanlagen, Alkoholvortestgeräten und Rekordinvestitionen in das Straßennetz habe man verstärkt auch auf bewusstseinsbildende Maßnahmen wie das Vormerksystem und die Kampagne "Gurte retten Leben" gesetzt, erläuterte der Verkehrsminister anlässlich der Prämierung.

Wichtig sei, dass die Botschaft der Kampagne klar verstanden wurde und auch eine positive Reaktion bewirkt habe. "Denn es gibt wohl kein Thema, bei dem die Wirksamkeit einer Werbung so wichtig ist, wie bei der Verkehrssicherheit. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass dieser Spot Menschenleben rettet", stellte Gorbach abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Carl Ferrari-Brunnenfeld
Pressesprecher
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Tel.: (++43-1) 53 115/2142
carl.ferrari-brunnenfeld@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001