Vladyka: Heizkosten für viele Familien und PensionistInnen kaum mehr zu verkraften

Bundeseinheitlicher Heizkostenzuschuss muss kommen

St. Pölten, (SPI) - "Die schleichende Teuerungswelle bei Energie, vor allem die massiv gestiegenen Heizkosten, kommen vielen Familien und vor allem auch finanziell schlechter gestellten Pensionisten und Pensionistinnen dieses Jahr teuer. Es ist höchste Zeit, dass die verantwortliche Politik den Menschen, die immer mehr Geld für Wohnen und Heizen ausgeben müssen, unter die Arme greift. Ein bundeseinheitlicher Heizkostenzuschuss, wie von der SPÖ gefordert, von zumindest 40 Euro monatlich von Oktober bis April - also 280 Euro pro Heizperiode - würde zumindest teilweise eine Entlastung bringen", sieht die Sozial- und Familiensprecherin der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Christa Vladyka, einmal mehr Handlungsbedarf.****

"Fachleute erwarten, dass ein Durchschnittshaushalt diese Heizperiode mit Mehrkosten von rund 400 Euro rechnen muss. Mit 280 Euro Heizostenzuschuss könnte zumindest ein Teil dieser Verteuerung abgegolten werden", so Vladyka weiter. Niederösterreich zahlt ja aus Landesmitteln für die aktuelle Heizperiode für Anspruchsberechtigte einen einmaligen Heizkostenzuschuss von 75 Euro. Vladyka: "Angesichts der weiter steigenden Energiepreise - jetzt verknappt und verteuert sich ja auch schon Brennholz - aber sicher nicht ausreichend." Der Bund hätte durchaus Finanzmittel für einen bundeseinheitlichen Heizkostenzuschuss - denn die hohen Energiepreise führten zu deutlichen Mehreinnahmen des Finanzministers bei der Mehrwertsteuer. Allein für Heizstoffe und Treibstoffe mussten die KonsumentInnen rd. 300 Millionen Euro zusätzlich an Mehrwertsteuer zahlen. Es wäre nur recht und billig, wenn aus diesem Budgetposten endlich ein bundesweit einheitlicher Heizkostenzuschuss ausgezahlt würde", so Vladyka abschließend.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0006