Winkler und Hueter: Talschaftsverträge sind Schuldigkeit von Haider

Selbsternannter Oberverhandler hat versagt. Drohungen führen nur zu Verhandlungsstillstand.

Klagenfurt (OTS) - Völlig unverständlich sei für VP-NAbg. Josef Winkler und LAbg. Ferdinand Hueter der Angriff des Landeshauptmanns und KO Scheuch auf die Austria-Hydro-Power auf Grund der offensichtlichen eigenen Versäumnisse. Die Talschaftsverträge habe der selbsternannte Oberverhandler Haider versprochen aber nicht erreicht. "Die Talschaftsverträge existieren, wurden aber ohne Wertausschöpfung - wie anderswo üblich - ausverhandelt. Seit Jahren und vor allem vor bevorstehenden Wahlen wurde von Haider eine Verbesserung versprochen aber nie in die Tat umgesetzt", so Hueter. Für Hueter seien die Drohungen Haiders und Scheuchs die Demaskierung der seichten LH-BZÖ-Aktionspolitik. "Anders ist es nicht zu erklären, dass die zwei erst jetzt Forderungen stellen. Warum wurden nicht schon viel früher Entschädigungszahlungen verlangt? Etwa bei der letzten Spülung als es zu einer massiven Beeinflussung der Natur gekommen ist?", fragt Hueter.

"Mit Druck geht gar nichts", so Winkler weiter. Die Talschaftsverträge seien eine Bringschuld des Landeshauptmannes. "Haider soll endlich seine gegebenen Versprechen gegenüber den Mölltaler Gemeinden einlösen und nicht ein zweites Mal versuchen aus diesem Thema Kapital für den Wahlkampf zu schlagen", fordert Winkler.

Der Entsorgung des Kärntner Gletscherschliffs im Mölltal über Salzburg können Winkler und Hueter durchaus Positives abgewinnen. "Auf alle Fälle wäre diese Art der Entsorgung wesentlich umweltfreundlicher, als ein Abtransport mittels LKW in diesem ökologisch so empfindlichen Raum. Es wäre der geringste Eingriff in die Natur und würde auch kein neuerliches Fischsterben verursachen. Ansonsten droht der Möll und der Drau eine ähnliche Umweltkatastrophe wie vor wenigen Jahren", sagt Winkler.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001