Grüne Wien: ÖVP entdeckt Bürgerbeteiligung

Maresch: "Den Worten müssen aber auch Taten folgen"

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Besuches von ÖVP Chef Johannes Hahn bei der Bürgerinitiative Neuer Markt bezeichnet es Rüdiger Maresch, Umweltsprecher der Grünen Wien als erfreulich, dass die ÖVP nun seit neuestem auch die Bürgerbeteiligung entdeckt hat. "Den Worten sollten aber auch bald Taten folgen", so Maresch, "denn bisher hat die ÖVP in den Bezirken die Bürgerbeteiligung immer abgelehnt".

So wurde etwa beim Bau der Garage in Grinzing ein Bürgerbeteiligungs-verfahren vom ÖVP-Bezirksvorsteher abgelehnt, ebenso bei der Garage in der Auhofstraße 13 in Hietzing. Aktuell wehren sich auch in Wien-Wieden die Bürger gegen den Bau einer Volksgarage am St. Elisabeth-Platz. "Eine Bürgerbefragung ist dort die einzige Lösung", sagt Maresch. "Mit dem Besuch einer Bürgerinitiative ist es also noch lange nicht getan, die Bürger müssen in wichtigen Entscheidungen wie dem Bau von Garagen auch wirklich ein Mitspracherecht haben", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.svejkovsky@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003