Exekutivrat der Internationalen Notariatsunion in Wien

Wien (OTS) - Der Exekutivrat der Internationalen Union des Notariates (UINL) tagt am Freitag, 24. Februar und Samstag, 25. Februar 2006 in Wien. Vertreter von Notariatsorganisationen aus 75 Staaten beraten über den Beitrag des Notariates zu Rechtssicherheit für Wirtschaft und Bürger.

"Das Notariat ist ein unverzichtbarer Teil der Rechtspflege. Seine Bedeutung für Unternehmen und Bürger wird zunehmen", sagt der Präsident der Internationalen Notariatsunion, der italienische Notar Gianfranco Laurini. "Rechtssicherheit ist ein entscheidender Faktor zur Sicherung des Wirtschafts- standortes. Das Notariat kontinentaleuropäischen Typs in 75 Ländern auf 4 Kontinenten sichert gleiche Beratungsstandards für Unternehmen." Aus diesem Grund sei die Position des Notariates in Rechts- und Wirtschaftsräume wie Europäische Union und Mercosur von besonderer Bedeutung.

Österreich ist seit 1958 Mitglied der Internationalen Notariatsunion, die 1948 als Non-Governmental-Organisation mit Sitz in Buenos Aires gegründet wurde. Präsident ist derzeit Univ.-Prof. Dott. Giancarlo Laurini, Notar in Neapel. Die Vizepräsidenten sind Aart Heering, Niederlande, Denis Marsolais, Kanada, Joao Figueiredo, Brasilien, Abdoulaye Harissou, Kamerun, und Sadayuki Funabashi, Japan.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Notariatskammer
Landesgerichtsstraße 20, 1011 Wien
Tel.: +43/1/402 45 09, kammer@notar.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005