Sorin Group führt medikamentenfreisetzendem Stent der zweiten Generation, Janus Flex, dem Besten in der Deliverability-Klasse, ein

Mailand, Italien (ots/PRNewswire) - - Neues Abgabesystem von Janus medikamentenfreisetzendem Stent bietet verbesserte Deliverability und Conformability

Sorin Group, Europas grösstes auf die Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen spezialisiertes Medizintechnikunternehmen, kündigte auf dem JIM-Kongress an, dass Janus Flex, sein verbesserter medikamentenfreisetzender Stent (drug-eluting stent, DES) der neuen Generation in Europa erhältlich ist. Die Verkaufsgenehmigung ist für alle Länder der Europäischen Gemeinschaft gültig, wo Janus Flex vollständig freigegeben wurde.

Das Janus Flex Tacrolimus-freisetzende Carbostent-Stentsystem kombiniert ein neues, in seiner Klasse bestes Abgabesystem mit der einzigartigen Janus-Plattform. Janus Flex bietet hinsichtlich Sicherheitsprofil und klinischer Wirksamkeit dieselbe hervorragende klinische Leistung wie Janus. Die neue Plattform wurde so gestaltet, dass sie verbesserte Deliverability (Medikamentenabgabefähigkeit) und Conformability (Formanpassungsfähigkeit) für Fälle mit schwierigen anatomischen Verhältnissen, sowie überlegene Flexibilität bietet.

Der Janus Flex-Stent zeichnet sich durch sein Janus Stent-Design, einer einzigartigen polymerfreien Plattform mit einem revolutionären Medikamentenreservoirdesign, das eine präzise Abgabe an die Gefässwand ermöglicht, und ein neues Abgabesystem aus. Dieses neue Abgabesystem wurde so gestaltet, dass es in Fällen mit schwierigen anatomischen Verhältnissen eine verbesserte Deliverability und Conformability bietet, von denen der kompliziertere Stenosen behandelnde Arzt profitiert. Zu den Merkmalen von Janus Flex gehört auch eine verbesserte Katheterspitze, die das kleinste erhältliche Eintrittsprofil bietet, um so eine bessere Crossability (Fähigkeit, die krankhaft verengte Strecke zu überwinden) zur Verfügung zu stellen. Vor der Markteinführung in Europa durchgeführte Tests haben bereits die überlegende Deliverability im Vergleich zu anderen derzeit erhältlichen DES gezeigt.

Sorins medikamentenfreisetzendes Stentsystem der ersten Generation, das Janus Tacrolimus-eluting Carbostent System, stellt einen Durchbruch im Bereich der medikamentenfreisetzenden Stents dar. Im Vergleich zu anderen medikamentenfreisetzenden Stents bietet Janus die folgende wesentliche Vorteile:

- Janus benötigt kein wie auch immer geartetes Polymer als Trägersubstanz für den Wirkstoff (Tacrolimus, ein zytostatisch wirkendes Medikament, das auch als FK506 bekannt ist und von Astellas hergestellt wird),wodurch die oftmals mit Polymeren assoziierten Unzulänglichkeiten beseitigt werden;

- Janus nutzt ein geschütztes Medikamentenfreisetzungssystem mit Reservoir an der Aussenfläche des Stents, wodurch eine gezielte, auf den behandlungsbedürftigen Gefässwandabschnitt beschränkte Freigabe sichergestellt wird;

- mit seiner bewährten, ausgesprochen bio- und hämokompatiblen Carbofilm(TM)-Beschichtungstechnologie beseitigt Janus praktisch das Risiko einer Thrombose;

- Janus erleichtert das direkte Stenting, wodurch die Notwendigkeit einer vorherigen Aufdehnung der Stenose vermieden wird, was zu einer Senkung der Gesamtkosten des Eingriffs führt.

"Wir sind sehr zufrieden damit, dass wir unsere Drug-eluting-Stent-Plattform der zweiten Generation ein Jahr nach der Einführung von Janus Carbostent(TM)auf den Markt bringen können. Das Janus Flex-Medikamentenabgabesystem, das Beste in seiner Klasse, ermöglicht es Ärzten problematischere Gefässabschnitte zu erreichen und so mehr Patienten in den Genuss dieser innovativen Technologie zu bringen", sagte Stefano Di Lullo , Senior Vice President Gefässtherapie.

Sorin Group (Reuters code: SORN.MI), ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung von medizinischen Technologien für die Herzchirurgie, bietet innovative Therapien für Herzrhythmusstörungen, interventionelle Kardiologie sowie die Behandlung chronischer Nierenerkrankungen. Zur Sorin Group gehören: Dideco, CarboMedics, COBE Cardiovascular, Stockert, Mitroflow, ELA Medical, Sorin Biomedica, Bellco und Soludia. Die Sorin Group zählt mehr als 4.700 Mitarbeiter, die in Betrieben in mehr als 80 Ländern weltweit tätig sind und über 5.000 öffentliche und private Behandlungszentren beliefern.

Weitere Information finden Sie auf unserer Website unter:
www.sorin.com

Marilena Giavara Director Investor Relations Tel. +39-02-6332201 E-mail: marilena.giavara@sorin.com Laura Villa Investor Relations Manager Tel. +39-02-6332316 E-mail: laura.villa@sorin.com Francesca Caprari Director, Corporate Communication & Industry Affairs Tel. +39-02-6332322 E-mail: francesca.caprari@sorin.com

Rückfragen & Kontakt:

Marilena Giavara, Director Investor Relations, Tel. +39-02-6332201,
E-mail: marilena.giavara@sorin.com; Laura Villa, Investor Relations
Manager, Tel. +39-02-6332316, E-mail: laura.villa@sorin.com;
Francesca Caprari, Director, Corporate Communication & Industry
Affairs, Tel +39-02-6332322, E-mail: francesca.caprari@sorin.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0011