Straßenreinigung - SP-Valentin: "FP-Blind hat keine Ahnung vom Budget!"

Wien (SPW-K) - "Es entbehrt nicht einer gewissen Tragik, dass Kollege Blind nach doch schon einigen Jahren im Gemeinderat noch immer keine Ahnung vom Budget der Stadt Wien hat. Tatsache ist: Es gibt keine Budgetkürzungen bei der Straßenreinigung", reagierte heute der Vorsitzende des Wiener Umweltausschusses, Erich Valentin, auf Aussagen von FP-Blind. "Wie Blind darauf kommt, bleibt sein Geheimnis: Wenn er die gestrigen Beschlüsse im Umweltausschuss meint, kann man ihn rasch aufklären: Denn es handelt sich um einen schlichten Kontoausgleich zum Jahresende im Vergleich zum Budgetvoranschlag 2005. Das hat überhaupt nichts mit mehr oder weniger Geld zu tun, das der Straßenreinigung zur Verfügung steht."

Wie gut die Straßenreinigung in Wien funktioniere, habe gerade die Splitt-Einkehraktion im vergangenen Jahr eindrucksvoll gezeigt:
"Durch das engagierte Zusammenwirken aller MitarbeiterInnen konnte der Streusplitt in Rekordzeit von den Wiener Straßen entfernt werden. Eine derart massive Form von Ahnungslosigkeit, wie sie Gemeinderat Blind an den Tag legt, haben auch die WählerInnen seiner Partei wahrlich nicht verdient ", schloss Valentin. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003