Städtische Schulverwaltung untersucht Schulbauten

Kurzfristig angesetzte Überprüfungen im Sinne der Sicherheit der SchülerInnen

Wien (OTS) - Aufgrund des Vorfalls in der Schule Vorgartenstraße, in der sich Verputzstücke von der Decke lösten, reagierte die Städtische Schulverwaltung schnell mit einer neuerlichen bautechnischen Überprüfung jener Pflichtschulen, die sich in alten Gebäuden befinden. Selbst Schulen, die nicht oberste Priorität bei den Sanierungen haben, wurden nochmals von Statikern untersucht. Dass diese umfassenden Prüfungen ernst genommen werden, zeigt das Ergebnis einer heutigen Untersuchung: Um die Sicherheit der SchülerInnen zu gewährleisten, wird in der Schule Schopenhauerstraße 79 im Stiegenhaus vorsichtshalber der Putz abgeschlagen und Spritzputz aufgetragen. Die Schülerinnen und Schüler werden an gleicher Adresse im Bereich der Polytechnischen Schule, die diese Woche Landschulwochen hat, untergebracht. Die Räume der Pflichtschule können in einer Woche wieder benutzt werden.
(Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Tel.: 4000/81 848
Handy: 0664/ 150 72 53
spe@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017