Wutzelhofer an Blind: "Fischereilizenzen im Nationalpark längst reduziert!"

Wien (SPW-K) - "Die Forderung nach Reduzierung der
Fischereilizenzen im Nationalpark ist längst erfüllt, von 2000 bis zum Jahr 2003 wurden sie um 61 reduziert - und auch künftig werden sie konsequent zurückgenommen", reagierte heute Gemeinderat Jürgen Wutzelhofer auf Aussagen von Gemeinderat FP-Blind auf. "Faktum ist, dass die Fischerei, die natürliche Produktivität der Gewässer nicht übersteigen und der vorhandenen Artenzusammensetzung entsprechen soll."

Daher sei in den ökologisch sensiblen Revieren bereits eine Reduzierung der Lizenzen vorgenommen worden, auslaufende würden nicht verlängert. "Niemand braucht sich um den Fischbestand im Nationalpark Sorgen zu machen, die untere Lobau wird schrittweise fischereifrei werden", so Wutzelhofer. "Ökologisch besonders wertvolle Gebiete sind bereits fischereifrei wie etwa das Revier Mittelwasser. In den Revieren Eberschüttwasser und Kühwörther Wasser findet ebenfalls eine laufende Reduzierung der Lizenzen statt." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006