Wiener Krankenanstaltenverbund - SP-Klicka: "Viele Empfehlungen des Kontrollamts bereits umgesetzt!"

Wien (SPW-K) - "Die Kontrollamtsberichte zeigen, dass der Wiener Krankenanstaltenverbund am richtigen Weg ist. Viele Empfehlungen wurden bereits umgesetzt", reagierte heute die Vorsitzende des Wiener Gesundheitsausschusses, Marianna Klicka, auf Aussagen von VP-Korosec. "Die ÖVP-Gesundheitssprecherin zeigt sich einmal mehr ahnungslos."

Mit der neuen KAV-Führung sei das Unternehmen klarer und besser strukturiert und das Schnittstellenmanagement verbessert worden. "Eine wichtige Strukturverbesserung im Ressort wurde erst kürzlich vollzogen: Die Zusammenführung von Finanzierung und Planung garantiert auch in Zukunft eine effiziente Planung unserer vielfältigen Leistungen im Gesundheits- und Sozialbereich und einen bedürfnisgerechten Ausbau der Versorgung", so Klicka.

Weiters habe der KAV zahlreiche Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung gesetzt: "Darunter unter anderem die Einrichtung von Wochenkliniken und die hausübergreifende Koordination von Sommerbettensperren. Das dürfte Korosec scheinbar entgangen sein."

Zur Forderung von Korosec, Qualitätsmanagement im KAV zu etablieren, sagte Klicka: "In den Einrichtungen des Wiener Krankenanstaltenverbunds wird auf die Weiterentwicklung der Strategie in der Qualitätsarbeit hohen Wert gelegt." Der Einsatz der KAV-MitarbeiterInnen garantiere das hohe Qualitätsniveau in der PatientInnenversorgung. Gerade in den Bereichen Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement seien in den letzten Jahren wichtige Projekte, Initiativen und Aktivitäten gesetzt worden. "Nachzulesen sind diese im Qualitätsbericht des KAV, der insgesamt 298 qualitätsverbesserte Projekte der Krankenhäuser, Geriatriezentren und Pflegeheime dokumentiert."

Und zur Ärzteausbildung unterstrich die Ausschuss-Vorsitzende:
"Derzeit sind bis auf zwei Bescheide alle beantragten Anerkennungsverfahren bereits erledigt. Für die zwei ausstehenden ist eine positive Erledigung zugesagt worden!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004