euro adhoc: Euromed AG / Sonstiges / Ad-hoc-Mitteilung gem. § 15 WpHG vom 20.02.2006 Neuer Betreiber für EuromedClinic gefunden - Insolvente Euromed AG stellt operatives Geschäft ein und wird abgewickelt (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

20.02.2006

Der Geschäftsbetrieb der EuromedClinic in Fürth sowie das Anlage- und Umlaufvermögen der insolventen Euromed AG sind im Zuge des Insolvenzverfahrens mit Wirkung zum 20. Februar 2006 auf dem Wege eines Asset Deals an die neue Betreibergesellschaft Privatklinik Europaallee Fürth GmbH übertragen worden. Die Gläubigerversammlung hat dem Verkauf bereits zugestimmt, über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Auch die derzeit noch 75 Beschäftigten werden von der neuen Privatklinik Europaallee Fürth GmbH übernommen, sodass der Klinikbetrieb reibungslos fortgeführt werden kann.

Gleichzeitig stellt damit die Euromed AG ihr operatives Geschäft ein. Die Gesellschaft wird abgewickelt und nach Abschluss des Insolvenzverfahrens liquidiert. Nach derzeitigem Sachstand ist nicht zu erwarten, dass es für die Aktionäre der Euromed AG nach Abschluss des Insolvenzverfahrens aus der Insolvenzmasse einen Übererlös geben wird.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 20.02.2006 13:06:20
--------------------------------------------------------------------------------Emittent: Euromed AG
Europa-Allee 1
D-90763 Fürth
Telefon: +49(0)911 9714 0
FAX: +49(0)911 9714 607
Email: boerse@euromed.de
WWW: www.euromed.de
ISIN: DE0005706808
Indizes: CDAX
Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Hamburger Wertpapierbörse,
Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf,
Niedersächsische Börse zu Hannover, Geregelter Markt/General Standard:
Frankfurter Wertpapierbörse
Branche: Gesundheitsdienste
Sprache: DeutschSebastian Brunner
rw konzept
D-80538 München
Telefon: 089/13959633
Fax: 089/13959634

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0008