Parkraumbewirtschaftung - SP-Schieder: "Pilotprojekt Stadthalle abwarten!"

Wien (SPW-K) - "Der Verkehrssprecher der Wiener ÖVP zeichnet sich wieder einmal durch vollkommene Uninformiertheit aus: Vereinbart ist, dass zunächst das Pilotprojekt Stadthalle abgewartet wird, bevor das Parkpickerl für andere Bereiche geprüft wird", reagierte heute der Verkehrssprecher der SPÖ Wien, Mag. Andreas Schieder, auf Aussagen von VP-Gerstl.

Erste Zwischen-Ergebnisse einer Grundlagenerhebung zum Pilotprojekt "Stadthalle" hätten gezeigt, dass die gezielte Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung auf besonders belastete Gebiete klare positive Effekte habe, so Schieder weiter. "Die Parkplatzsituation wurde vor allem am Abend stark entschärft." Eine erste fundierte Studie dazu werde Ende Februar präsentiert.

"Wenn die ÖVP die Parkraumbewirtschaftung ablehnt, präferiert sie offensichtlich doch das Modell der City-Maut, das Gerstls Parteikollegin Stenzel bereits vor einigen Wochen ins Gespräch gebracht hat", schloss Schieder. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001