VP-Feldmann: Zeitschrift für Migrantinnen und Migranten oder neue Werbebroschüre der Stadt Wien?

Wien (OTS) - "Es ist zu hoffen, dass die Steuergelder der Wienerinnen und Wiener nicht in einem weiteren Werbeprospekt der Stadt Wien ohne notwendigem Benefit für die betroffene Zielgruppe der Migrantinnen und Migranten versickern", so LAbg. Barbara Feldmann, Gemeinderätin der ÖVP Wien und Mitglied des Integrationsausschusses zu der heute von SP-Stadträtin Wehsely präsentierten neuen Zeitschrift "Welt & Stadt" für Migrantinnen und Migranten.

Für Feldmann benötigen Menschen mit Migrationshintergrund, die neu sind in unserer Stadt, Informationen und Orientierungshilfen. Diese sind durch die Infomappen der Stadt Wien garantiert und sollten nun auch in der neuen Zeitschrift wieder zu finden sein. Die Gesamtkosten für die Zeitschrift belaufen sich auf rund 235.000 Euro. Obwohl dieses Vorhaben noch gar nicht im gemeinderätlichen Ausschuss behandelt wurde, hat es die SPÖ bereits heute präsentiert. "Dass Projekte erst vorgestellt werden und im nachhinein zur Abstimmung gelangen, zeigt einmal mehr die Arroganz der SP-Stadtregierung. Allein diese unübliche Vorgehensweise lässt befürchten, dass die Zeitschrift nichts anderes sein wird, als ein weiteres Werbemedium der Stadt Wien und alles andere als den notwendigen Dialog mit den Migrantinnen und Migranten herstellt", schließt Feldmann.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0005