VHS Hietzing: Adolf Holl liest aus "Der lachende Christus"

Eröffnung der Fotoausstellung "Bis ein Lachen sich regt ..."

Wien (OTS) - Ist das Lachen tatsächlich keine Frage der Religion? Am Dienstag, 21. Februar liest Univ. Doz. DDr. Adolf Holl in der Volkshochschule Hietzing um 19.00 Uhr aus seinem Buch "Der lachende Christus". In Oberägypten wurde 1945 eine Klosterbibliothek frühchristlicher Texte gefunden, die 1600 Jahre lang in der Erde gelegen hatte - linkshändige Geheimschriften, die in den Augen der siegreichen Catholica kein geeignetes Lesefutter für die Gläubigen darstellten. In diesen Literaturen ist, sozusagen verstohlen, von einem lachenden Christus die Rede, der seine Kreuzigung komisch findet.

Vor dem Vortrag wird die Fotoausstellung "Bis ein Lachen sich regt ..." des Fotoclubs der VHS Meidling eröffnet. Lachen kann so vieles ausdrücken: von der überschäumenden Freude bis zum unschönen Spott, von der großen Erleichterung bis zum Verfall in den Wahnsinn. Lachen ist nicht nur hochgradig gesund, sondern ebenso ansteckend. Lachen kann gemeinschaftsbildend wirken, aber auch soziale Sprengkraft in sich tragen. Der Fotoclub der VHS Meidling ( http://www.derfotoclub.at/ ) hofft, so animierende Bilder heiterer Menschen zu zeigen, dass die Fotogalerie der VHS Hietzing während der Dauer der Ausstellung in schallendem Gelächter versinkt. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Tel. 804 55 24
http://www.vhs-hietzing.at/

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006