Meidling: 13. Wiener Faschingsumzug am 25. Februar

Wien (OTS) - "Einmal ein Narr, immer ein Narr" ist das launige
Motto des 13. Wiener Faschingsumzuges am Samstag, 25. Februar. Die Wiener Faschingsgilden führen ihren diesjährigen Aufmarsch im 12. Bezirk durch. Koordiniert wird dieses Spektakel von der Meidlinger Faschingsgilde. Kunterbunt dekorierte Wagen, Musik-Kapellen und lustig kostümierte "Narren" setzen sich um 14 Uhr in der Meidlinger Hauptstraße (nächst Nr. 86) in Bewegung. Die fröhliche Tour führt zur Jury-Tribüne (Meidlinger Hauptstraße Nr. 40, Teilnehmer-Bewertung) und geht zum "Meidlinger Platzl" (Ehren-Tribüne). Dann flaniert die "närrische" Schar über die Arndtstraße (Nr. 89 - Nr. 49), Aßmayergasse und Klährgasse bis zum Vorplatz der Volkshochschule Meidling (Längenfeldgasse 13-15). Dort verabschiedet sich die heitere Gemeinschaft um etwa 16 Uhr von den Zuschauern.

Frohsinn mit Lindwürmern, Piraten und Gugga-Musik

Mit einem herzlichen "Mei, Mei, Meidling" grüßt die Meidlinger Faschingsgilde das Publikum. "Närrische" Gesellen aus Wien und Freunde des Faschingsbrauchtums aus den Bundesländern bereiten den Zusehern mit ihren Maskeraden viel Vergnügen. Derzeit sind rund 40 Gruppen für den Umzug fix angemeldet, laufend kündigen weitere "Narren" ihr Kommen an. Die Organisatoren freuen sich auf einen Besuch der Sängerin "Jazz Gitti" und rechnen mit bis zu 500 verkleideten Mitwirkenden. Von einem "Blumen-Wagen" bis zum uralten Feuerwehr-Auto reicht der herausgeputzte Fuhrpark.

Ein "Euro-Baby" bringt das Publikum zum Schmunzeln, seltsame Piraten treiben völlig ungeniert ihr Unwesen. Aus Ober Sankt Veit kommen wunderliche "Lindwürmer" zum Umzug und die "Gugga-Musik" spielt schräge Töne. Hobby-Fotografen finden zahlreiche schöne Motive vor, die "Narren" hoffen auf viele Zuschauer in fantasievollen Verkleidungen.

Zeitweilige Einschränkungen für den Individualverkehr sind auf Teilen der Umzugsroute leider nicht vermeidbar. Die Meidlinger Faschingsgilde veranstaltet den spaßigen Marsch in Kooperation mit dem Bund der österreichischen Faschingsgilden (BÖF). Den Ehrenschutz der Traditionsveranstaltung haben Bürgermeister Dr. Michael Häupl und die Bezirksvorsteherin des 12. Bezirkes, Gabriele Votava, übernommen.

Allgemeine Informationen:

o Sängerin "Jazz Gitti": http://jazz-gitti.at/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005