Grüne zu LH Erwin Pröll: viele offene Fragen bei Projekt "Elite-Uni"

Petrovic: "Gehrer und Pröll gefährden Projekt Elite-Uni"

St. Pölten (Grüne) - Enttäuscht zeigt sich die stellv. Bundessprecherin der Grünen, Madeleine Petrovic, über die Aussagen von Landeshauptmann Erwin Pröll in der heutigen Pressestunde. "Die mit enormen Vertrauen ausgestattete ÖVP agiert zunehmend abgehoben. Damit erweist die ÖVP der Elite-Uni einen Bärendienst", so Petrovic. Die Grünen hätten sich endlich klare Aussagen zu Inhalt, Programm und Idee dieser Universität erwartet. Diese Chance wurde heute leider wieder nicht genutzt. Petrovic: "Die ÖVP ist offenbar schlecht beraten. Entscheidungen werden nicht auf breiter Basis gesucht. Diese Entscheidungen werden darum immer fehleranfälliger." Die Grünen erinnern in diesem Zusammenhang an Gänserndorf, die Handymastensteuer und nun die Elite-Universität. "Gehrer und Pröll gefährden damit das Projekt der Elite-Universität", so Petrovic. Die Grünen hätten sich einen breiten Konsens aller Parteien mit Einbeziehung der Wissenschaft erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Presse - Grüner Klub im NÖ Landtag +432742/9005-16703 - landtag@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001