"profil"-Umfrage: FPÖ legt weiter zu, SPÖ und ÖVP verlieren leicht

SPÖ 41%, ÖVP 37 %, Grüne 10 %, BZÖ 3 %, FPÖ 8% - Gusenbauer und Schüssel mit leichtem Minus - Strache kann zulegen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin profil in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet verliert die SPÖ bei der Sonntagsfrage leicht und liegt nun bei 41 %. Der Abstand auf die ÖVP, die derzeit von 37 % der Befragten gewählt würde, liegt laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage damit weiter bei 4 Prozentpunkten. Die Grünen bleiben konstant und kämen derzeit auf 10 % der Stimmen. Das BZÖ erhielte gegenwärtig 3 % und wäre allenfalls mittels eines Direktmandats wieder Nationalrat vertreten. Die FPÖ legt auch im Februar zu und würde nun von 8 % der befragten gewählt. Dies ist der höchste Wert seit Abspaltung des BZÖ.

In der Kanzlerfrage verlieren sowohl Alfred Gusenbauer als auch Wolfgang Schüssel leicht. Mit 28 % liegt der Bundeskanzler weiterhin 6 Prozentpunkte vor seinem SP-Herausforderer. Nur mehr 11 % der Österreicher würden bei der Möglichkeit, den Kanzler direkt zu wählen, für Alexander Van der Bellen votieren. Jörg Haider stagniert bei 3 %. Heinz-Christian Strache liegt leicht zu und liegt nun bei 4 %.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0003