ÖH: Für freie Köpfe

Unterstützung der Bundesvertretung für Grazer Initiative

Wien (OTS) - Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) unterstützt die Unterschriftenaktion an der MedUni Graz für das Konzept der HochschülerInnenschaften der Medizin-Unis zum Unizugang und zur Aufhebung der Zugangsbeschränkungen.

"Eine gesonderte Studieneingangsphase und in weiterer Folge die Schaffung eines Medizinischen Zentrums, sind der einzig gangbare Weg um die Zukunft des Medizinstudiums in Österreich zu sichern", ist sich das Vorsitzteam der ÖH einig. "Auch die Forderung in Hinblick auf den zusätzlichen Studienwechsel und die damit einhergehenden finanziellen Auswirkungen ist unterstützenswert."

"Es wurde von uns bereits ein Termin mit Bildungsministerin Gehrer eingefordert um nochmals das Grazer-Modell zu besprechen und den vorliegenden katastrophalen Vorschlag abzuwenden", schließt das Vorsitzteam.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Jasmin Haider, Presse
Tel.: 01/310-88-80/59, Mobil: 0676 888 52 217
jasmin.haider@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001