SEVEN verzeichnet Rekordwachstum mit Verkauf von über einer Million Mobil-Push-E-Mail-Lizenzen

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - - Mit 80 Mobilbetreiberkunden in über 45 Ländern ist SEVEN zweitgrösster Mobil-E-Mail-Provider

SEVEN gab heute bekannt, dass das Unternehmen über eine Million Lizenzen seiner Push-E-Mail-Software verkauft hat, von denen ca. 75 % Unternehmenslizenzen und 25 % individuelle Prosumer- und Verbraucherlizenzen sind. Über 80 Mobilbetreiber und Service-Provider haben SEVEN als ihre White-Label-Push-E-Mail-Lösung ausgewählt. Zu den Kunden von SEVEN gehören die weltweit grössten Mobilbetreiber, darunter Cingular mit XpressMail, KDDI mit Keitai Office und Telefonica mit Mail Movistar, die alle von der Push-E-Mail-Software von SEVEN betrieben werden.

Gemessen an den folgenden Leadership-Attributen ist SEVEN nach dem Marktführer Research in Motion der zweigrösste Anbieter von Mobil-E-Mail:

Alle Informationen in der folgenden Tabelle stammen von der hier angegebenen Website des Unternehmens zum 14. Februar 2006 entsprechend der Erläuterung in den Fusszeilen.

RIM SEVEN Intellisync Visto Good Mobil- betreiber- Kunden 150(1) 80(2) 19(3) 16(4) 2(5) Unterstützte Geräte 21+10(6) 120(7) 50(8) 75(9) 16(10) Geräte-OS- Support Proprietary 5 Brew; 4(11) 4(12) 3(13) Java; Brew; Symbian, Palm, Palm, Palm, Palm, Windows, Symbian, Symbian Windows Symbian Windows Windows Mobile, 5.0 5.0 Java Unterstützte E-Mail-Systeme 5 5 4(14) 4(15) 1(16) Exchange, Exchange, Exchange, Exchange, Exchange Domino, Domino, Domino, Domino, Groupwise, Groupwise, POP3, POP3, POP3, POP3, IMAP IMAP IMAP IMAP Rang Nr. 1 Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4 Nr. 5

Eine Million verkaufte Lizenzen - Nur ein Beweis für das Wachstum

Der Verkauf von über einer Million Lizenzen ist nur ein Beweis für die Wachstumsrate von SEVEN, da viele unserer Kunden ihre Lizenzen nicht im Voraus erwerben, sondern dann, wenn sie gebraucht werden, und zwar mit einer Rate, die vom Markt abhängig ist sowie davon, wie lange der mit SEVEN betriebene Service auf dem Markt ist. In Japan erlebte SEVEN durch die umfassende Übernahme seitens der Unternehmen ein umfangreiches Wachstum. So ist das Unternehmen z. B. derzeit mit der Durchführung von zwei Implementierungen mit jeweils 10.000 bzw. 8.000 Lizenzen beschäftigt. Hierbei handelt es sich um "Pay as Consumed"-Verträge, die zur Lizenzbasis von SEVEN hinzukommen. SEVEN ist der Ansicht, dass der gesamte Markt für Push-E-Mail innerhalb von fünf Jahren mehr als eine Viertel Milliarde Abonnenten erzielen wird, da Push-E-Mail zunehmend als Standardfunktion bei allen Mobiltelefonen verfügbar wird.

Zur Ausweitung des Kundenstamms auf 80 Betreiber gehören schnell wachsende Märkte

SEVEN hat auch phänomenales Wachstum in schnell wachsenden Märkten erlebt, z. B. in Indien, im Nahen Osten und in Südamerika. In Indien arbeitet SEVEN mit IDEA und Hutchison, und das Unternehmen hat kürzlich Verträge mit zwei regionalen Betreibern unterzeichnet, die noch bekannt gegeben werden. Im Nahen Osten arbeitet SEVEN mit dem MTC Vodafone Konzern, Wataniya, Batelco und dem Etisalat-Konzern. In Südamerika arbeitet SEVEN mit Telefonica über 14 Unternehmen und 15 Länder.

"SEVEN entwickelt zielstrebig innovative Technologien, um die Akzeptanz von Mobil-E-Mail anzukurbeln. Wir möchten, dass Mobil-E-Mail problemlos und kostengünstig auf jedem Mobiltelefon funktioniert, unabhängig davon, ob Sie ein Unternehmen oder ein Verbraucher sind," sagte Kent Thexton, President und CEO von SEVEN. "Es ist motivierend, unseren Fortschritt bei diesem Ziel zu sehen. Während der Markt gerade beginnt, sein Potenzial zu verwirklichen, haben wir auf der Grundlage von Innovation bereits ein stabiles Fundament errichtet, das unsere Marktführung langfristig in Stein hauen wird."

HINWEIS: SEVEN ist eine eingetragene Marke von Seven Networks, Inc. Out of the Office, System SEVEN, SEVEN Personal Edition, SEVEN Enterprise Edition und SEVEN Server Edition sind ebenso Warenzeichen oder Dienstleistungsmarken von Seven Networks, Inc. Alle anderen Warenzeichen oder Handelszeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.

1) 3GSM Weltkongress 14. Februar 2006; Titel der Präsentation: Service Architecture to Drive Productivity; Redner: Jim Balsillie, Chairman und Co-Chief Executive Officer, Research in Motion 2) http://www.seven.com/get_it/ 3) http://www.intellisync.com/pages/Customers/Mobile-Carriers/ 4) http://www.visto.com/partners/wireless.html 5) http://www.good.com/index.php/how_to_buy.html 6) http://www.rim.com/products/handhelds/index.shtml (21 Blackberry Geräte, 10 von anderen Herstellern / Blackberry Connect) 7) http://www.seven.com/products/devices/index.html 8) http://www.intellisync.com (Es handelt sich um eine geschätzte Zahl basierend auf Daten aus verschiedenen Quellen auf dieser Website) 9) http://www.visto.com/news/press_kit.html (Fact Sheet) 10) http://www.good.com/index.php/products-software.html 11) www.intellisync.com/pages/products/email-accelerator 12) http://www.visto.com (About) 13) http://www.good.com/index.php/products-software.html 14) www.intellisync.com/pages/products/email-accelerator 15) http://www.avisto.com (About) 16) http://www.good.com/index.php/products-software.html

Website: http://www.seven.com

Rückfragen & Kontakt:

Kate O'Sullivan, +1-415-307-3148, oder kate.osullivan@seven.com, oder
Arlinda Sipila, +358-40-528-8651, oder arlinda.sipila@seven.com,
beide von SEVEN

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012