Brosz: Aushungern Freier Schulen muss aufhören

ÖVP wirft seit Jahren Prügel vor die Füße

Wien (OTS) - "Wie konfessionellen Privatschulen müssen auch den Freien Schulen die Personalkosten ersetzt werden. Das finanzielle Aushungern dieser Schulen in Österreich muss endlich aufhören", erklärt heute Dieter Brosz, Bildungssprecher der Grünen. "Investitionen in Freie Schulen machen sich auch für die Regelschule bezahlt. In diesen Schulen werden Unterrichts- und Lernmethoden entwickelt und erprobt, von denen das gesamte Schulsystem profitiert. Viele moderne pädagogische Ansätze gehen auf alternative Schulkonzepte zurück", ergänzt Brosz.

Es ist inakzeptabel, dass die ÖVP seit Jahren den Freien Schulen Prügel vor die Füße wirft. Mehrere Grüne Anträge zur Finanzierung Freier Schulen wurden von den Regierungsparteien im Parlament abgelehnt. Private Initiativen werden offenbar immer nur dann unterstützt, wenn sie Gehrer und Schüssel gerade in den Kram passen, so Brosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005