Hohes Bildungsniveau in Kärnten bestätigt

LHStv. Strutz: Gezielte Investitionen in die Bildung ermöglichen Kärnten eine Spitzenposition im Bildungsranking

Klagenfurt (OTS) - Das aktuelle Bildungsranking des Bildungsforschungsinstitutes der Wirtschaft ergibt für Kärnten unter allen neun Bundesländern den hervorragenden dritten Platz. Dies teilte Bildungsreferent LHStv. Martin Strutz heute, Dienstag, mit:
"Der Wissenstand unserer Schüler liegt im Spitzenbereich". Für das Ranking wurde die jeweils höchste abgeschlossene Schulbildung herangezogen. Der Pflichtschulbereich bildet die Basis für das Eintreten in höhere Schulen und das Erreichen eines hohen Ausbildungsgrades.
"Auf das hohe Bildungsniveau können wir stolz sein", sagte Strutz. Durch gezielte Investitionen in die Bildung sei dies in Kärnten erst möglich geworden. So sei es mit Hilfe des Bundes und mit jährlichen zusätzlichen Landesmitteln gelungen, die Bildungsqualität zu heben. "Kärnten nimmt nicht nur darauf Bedacht, Kinder ausschließlich mit Wissen voll zu stopfen, sondern spezialisiert sich auch darauf, Werte zu vermitteln", betonte Strutz. Dies sei mit ein Garant dafür, dass Gelerntes auch nachhaltig in den Köpfen der Kinder bleiben könne. Auch das hohe Ausbildungsniveau der Kärntner Lehrer sei positiv hervorzuheben. So würden den Lehrkräften laufend Ausbildungen ermöglicht. Darüber hinaus würden native speaker ins Land geholt. "Kärnten setzt auf differenzierte didaktischen Methoden, um den Kindern Wissen zu vermitteln", führte der Bildungsreferent weiter aus. Eine wichtige Komponente sei auch die Integration von sonderpädagogisch beeinträchtigen Kindern, sowie die Integration von Kindern mit nichtdeutscher Muttersprache. Darüber hinaus gebe es in Kärnten zahlreiche Projekte, Schüleraustauschprogramme, und kindergerechte Aktionen um den Bildungsgrad zu erhöhen.
Zudem bemühe man sich darum, dass Eltern und Schüler umfassende Informationen über zukünftige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Schulwahl bekommen. Die Zusammenführung all dieser wichtigen Faktoren habe Kärnten zu diesen herzeigbaren Ergebnis verholfen.

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion: Mag. Nicole Schweigreiter
Rückfragehinweis: Büro LHStv. Strutz - 0664/ 80 536 22216

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0001