6 Jahre ÖVP/FPÖ/BZÖ-Regierung

Wien (OTS) - 6 verlorene Jahre für Lesben und
Schwule =

"Wie schon in den Vorjahren ruft die Homosexuelle
Initiative (HOSI) Wien auch dieses Jahr wieder mit auf zur Demonstration gegen die schwarz-blau-orange Regierung anlässlich des Jahrestags ihrer ersten Angelobung im Februar 2000", erklärt HOSI-Wien-Obfrau Bettina Nemeth. "Die sechs Jahre des Haider-Schüssel-Pakts waren nicht nur für das ganze Land im Allgemeinen verlorene Jahre - gekennzeichnet durch Sozialabbau, massiver Umverteilung von Arm zu Reich, geprägt von Demokratie- und Rechtsstaatsabbau -, sondern ganz besonders auch für Minderheiten wie Lesben und Schwule, die sich zunehmender Anfeindung und Diskriminierung ausgesetzt sehen."

Demo für eine fortschrittliche Wende

"Mit ÖVP, FPÖ und BZÖ ist kein Staat zu machen. Uns kann nur mehr eine fortschrittliche Wende retten!" erklärte HOSI-Wien-Generalsekreträr Kurt Krickler gestern auf einer Pressekonferenz der Widerstandsbewegung gegen "SchwarzBlaurange" (Pressetext im Wortlaut unter www.hosiwien.at/?p=248). "Die HOSI Wien ruft daher Lesben und Schwulen auf, sich der Demonstration am 9. Februar 2006 gegen diese Koalition der Menschenrechtsverletzer und Verfassungs(ver)brecher anzuschließen und bei den kommenden Nationalratswahlen SchwarzBlaurange abzuwählen."

Unser Motto:

  • 20 Jahre ÖVP in der Regierung reichen vollauf!
  • Sechs Jahre ÖVP/FPÖ/BZÖ-Regierung sind mehr als genug!
  • Höchste Zeit, diese Parteien in Opposition zu schicken!

Donnerstagsdemo am 9. Februar 2006, 20 Uhr, Ballhausplatz.

Rückfragen & Kontakt:

Christian Högl, Obmann: Tel.: 0699-11811038
Bettina Nemeth, Obfrau: Tel.: 0699-11965265
Kurt Krickler, Generalsekretär: Tel.: 5451310 oder 0664-5767466
office@hosiwien.at; www.hosiwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOI0001