Malereien von Andrea Wiegele im Bezirksamt 15

Wien (OTS) - Ausdrucksstarke moderne Malereien der Künstlerin Andrea Wiegele werden nur noch bis Freitag, 10. Februar, im "Front Office" des "Bezirksamt Neu" (in Wien 15., Gasgasse 8-10) der Öffentlichkeit gezeigt. Die Bilder-Ausstellung steht unter dem Ehrenschutz des Bezirksvorstehers des 15. Bezirkes, Walter Braun. Abstrakte Gemälde in Mischtechnik reflektieren Einflüsse aus Ägypten und Asien. Im Gegenzug halten sich die Kohle-Arbeiten der Malerin an die Realität, im Zentrum dieser Werke steht der menschliche Körper. Heute, Dienstag, sowie am Mittwoch, 8. Februar, sind die Gemälde von 8 bis 16.30 Uhr zu betrachten. Am Donnerstag, 9. Februar, kann man die Bilder von 8 bis 18 Uhr sehen. Für Freitag, 10. Februar, dem "Schlusstag" der Schau, gilt die Öffnungszeit 8 bis 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Abgerundet werden die Gemälde im "Front Office" durch weitere Malereien in einem Warteraum im 2. Stock des "Bezirksamt Neu". Andrea Wiegele (Jahrgang 1963) war früher Modedesignerin und spielt jetzt bei ihren Bildern ebenso virtuos mit der Vielfalt der Farben. Mit starken Farben (Blau/Rot) trumpfen Gemälde aus der "Asien"-Serie auf. Sachter ist die Farbgebung in der Reihe "Ägypten". In ihren Bildern hält die Autodidaktin faszinierende Eindrücke fest. Der Beschauer soll auf die Werke eingehen und sich deren positiven Inhalten nicht verschließen. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002