Prober: 62.500 Euro für die Arbeitsstiftung Roco-Metallspielwaren

Land NÖ unterstützt Arbeitsuchende beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt

St. Pölten (NÖI) - Das Land Niederösterreich hat für 2006 ein kräftiges Maßnahmenpaket für den Arbeitsmarkt geschnürt. Dazu zählen auch Förderungsmaßnahmen für jene, die ihren Arbeitsplatz verloren haben und den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt schaffen wollen. Aus diesem Grund wird das Land nun die Arbeitsstiftung Roco-Metallspielwaren mit 62.500 Euro unterstützen und somit die Hälfte der Gesamtkosten übernehmen, berichtet VP-Landtagsabgeordneter Sepp Prober.

Die Arbeitsstiftung Roco-Metallspielwaren hat das Ziel, bis zu 25 ehemalige MitarbeiterInnen der Firma Roco, die ihren Arbeitsplatz verloren haben, bei ihrer Suche nach einer neuen Arbeitsstelle zu begleiten. Durch Qualifizierungsmaßnahmen, Training und Coaching sollen die Arbeitsuchenden bei der Suche nach neuen Perspektiven unterstützt werden. Die Gesamtkosten für bis zu 25 TeilnehmerInnen werden je zur Hälfte vom Land NÖ und vom AMS NÖ getragen, sagt Prober.

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes stellt uns vor große Herausforderungen. Mit unseren zahlreichen Initiativen - von "Job konkret" bis zum Facharbeiter-Sonderprogramm - wollen wir dazu beitragen, den heimischen Arbeitsmarkt zu stärken. Dass wir damit auch erfolgreich sind, zeigt die positive Entwicklung der Beschäftigtenzahlen in Niederösterreich, so Prober.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004