Wutscher fordert Mindestpreis für das Qualitätsprodukt Milch

Sowohl auf Erzeuger- als auch auf Verbraucherstufe notwendig

Wien (AIZ) - "Wenn für Zigaretten in Österreich ein Mindestpreis gefordert wird, dann muss dies auch für unser wertvolles Qualitätsprodukt Milch möglich sein. Für unsere Milchbauern, die unter zunehmendem Druck das wertvolle Grundnahrungsmittel Milch erzeugen, wäre das eine gerechte Lösung und würde zudem die wirtschaftliche Entwicklung vieler bäuerlicher Familienbetriebe in Zukunft absichern", forderte heute Walfried Wutscher, Obmann des Milchausschusses der Landwirtschaftskammer Österreich und Präsident der LK Kärnten, einen Mindestpreis bei Milch sowohl auf der Erzeuger-als auch auf der Verbraucherstufe.

Österreichs Milch und Milchprodukte sind nicht nur wertvolle Grundnahrungsmittel, sie stehen auch bei den heimischen Konsumenten hoch im Kurs, wie die jüngste Fessel/GfK-Umfrage eindrucksvoll bestätigt. Überprüft wurde dabei das Qualitätsimage der einzelnen Lebensmittel. An die erste Stelle haben die Verbraucher Milch und Milchprodukte gereiht, denen sie "besonders hohe Qualität" attestieren.

"Österreichs Milchbauern können ihren Weg der hohen Qualitätsstandards mit gleichzeitiger Landschaftspflege aber nur dann fortführen, wenn sie für ihr hochwertiges Lebensmittel auch einen fairen Preis erhalten. Solange Grundnahrungsmittel wie Milch oder Butter im Handel als Lockmittel für Kunden herhalten müssen beziehungsweise, wie in jüngster Zeit, im Rahmen von Aktionen gleich verschenkt werden, fragen sich immer mehr Milchbauern, ob sie diesen Produktionszweig weiterführen sollen. Wer will, dass unsere Bauern weiterhin beste Milchqualität liefern und Österreichs Konsumenten Milch und Milchprodukte in Spitzenqualität im Regal stehen haben, muss unseren bäuerlichen Betrieben endlich auch einen gerechten Preis sichern", betonte Wutscher.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst
Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0002