Hinterholzer: 62.000 Euro für die Entwicklung eines viersprachigen Holzfach-Lexikons

Mit gemeinsamen Lexikon sollen die länderübergreifenden Kooperationen erleichtert werden

St. Pölten (NÖI) - Der Holzcluster Niederösterreich zeichnet sich durch seine engen, länderübergreifenden Kooperationen aus. Nun soll ein viersprachiges Holzfachlexikon aufgebaut werden, dass die Verständigung unter den grenzüberschreitenden Partnern vereinfachen soll. Das Land Niederösterreich unterstützt dieses Projekt mit 62.000 Euro, berichtet die Wirtschaftssprecherin der VP Niederösterreich, LAbg. Michaela Hinterholzer.

Ziel des Projektes ist der Aufbau eines viersprachigen Holzfachlexikons, das auf einer Datenbank basiert und das wesentliche Begriffe der Holzverarbeitung in vier verschiedenen Sprachen beschreibt. Diese Begriffe werden mit Branchenvertretern wie Zimmerern, Tischlern und aus der Holz verarbeitenden Industrie definiert und die Sprachen Deutsch, Ungarisch, Slowakisch und Tschechisch übersetzt. Weiters soll ein qualifizierter Übersetzer-und Dolmetscherpool aufgebaut werden, informiert Hinterholzer.

Gemeinsame Verständigungsmöglichkeiten sind die unverzichtbare Grundlage für die Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg. Mit diesem Projekt machen wir einen weiteren großen Schritt, um länderübergreifende Kooperationen zu ermöglichen und dadurch Wettbewerbsvorteile zu schaffen und zu nützen, betont Hinterholzer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002