Klimt-Bilder - Scheuch begrüßt Verzicht auf Ankauf

Wien (OTS) - BZÖ-Bündnissprecher NAbg. DI Uwe Scheuch begrüßte heute den Verzicht der Bundesregierung auf einen Ankauf der Klimt-Bilder. "Die Entscheidung, dass für die Exponate kein Steuergeld aufgewendet wird, ist absolut richtig und entspricht der Forderung des BZÖ. Selbst wenn öffentliches Geld vorhanden gewesen wäre, hätte man mit 300 Millionen Dollar viele sozial wertvolle Projekte unterstützen können".

Scheuch wies darauf hin, dass ein Ankauf zu diesem exorbitant hohen Preis nicht vertretbar gewesen wäre. "Die Österreicherinnen und Österreicher hätten das nicht verstanden. Der Abbruch der Verhandlungen mit den Erben ist daher vernünftig", sagte der BZÖ-Sprecher abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Lukas Brucker
0664/1916323

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0003